Das Aldi LifeTab – Ab Heute erhältlich in jedem Aldi Lebensmitteldiscounter für den Sonderpreis von 399€.

Heute, am 29.03.2012 wird erstmals das Aldi LifeTab zum Sonderpreis von 399€ beim Lebensmitteldiscounter Aldi verkauft.

Das Aldi LifeTab eignet sich für alle, die privat von überall aus bequem surfen möchten.

Es besitzt ein Android 3.2 System und einen 32GB internen Speicher, der mit einer microSD Card einfach erweiterbar ist.

UMTS, Wlan  und zwei Kameras sind integriert.

Mit einem NVIDIA Tegra Dual – Core – Prozessor hat das LiveTab eine schnelle Geschwindigkeit und eine hohe Leistungsfähigkeit.

Laut Herstellerangaben hält der Li-Polymer-Akku bis zu 10 Stunden ohne Stromkabel.

Um den 100%igen Akkustand zu erreichen, werden ca. vier Stunden Zeit benötigt.

Ein umfangreiches Zubehör wird mitgeliefert. Zu dem gehören ein USB – Adapterkabel mit USB – Host – Funktion, ein USB – PC – Verbindungskabel, ein HDMI – Kabel, ein Headset, ein Netzteil, eine elegante Tasche, eine Anleitung, eine mattierte Displayschutzfolie, ein Reinigungstuch und ein ALDI TALK Starter – Set inkl. SIM – Karte mit 10 € Startguthaben.

Der Display ist mit 25,4 cm/10 sehr leuchtstark und farbintensiv. Die Bildschirmauflösung überzeugt mit 1280 x 800px.

Dem Anschein nach könnte der Hersteller des Produktes Lenovo sein.

 

 

Zubehör:  ein USB – Adapterkabel mit USB – Host – Funktion, ein USB – PC – Verbindungskabel, ein HDMI – Kabel, ein Headset, ein Netzteil, eine elegante Tasche, eine Anleitung, eine mattierte Displayschutzfolie, ein Reinigungstuch und ein ALDI TALK Starter – Set inkl. SIM – Karte mit 10 € Startguthaben

 

Nachdem man das LifeTab kurz an das Stromkabel angeschlossen hat, ist es sofort startbereit.

Die Einrichtung und auch die Bedienung des LifeTabs ist einfach und sehr übersichtlich gestaltet. Auf den ersten Blick finden sich also keinerlei Schwierigkeiten auf.

Uhrzeit und Datum sind manuell einzustellen.

Zu Beginn kann man sich, wenn vorhanden, in sein Google – Konto einloggen oder sich gegebenenfalls eins einrichten.

Dieses ist notwendig, um sich im Market Apps herunterzuladen, die zu Beginn noch nicht vorhanden sind. Ein Großteil von Apps ist aber schon zu Beginn verwendbar.

Wenn man nicht möchte, dass das Wlan – Passwort auf dem Google Server gespeichert wird, sollte man vor Nutzung die Einstellungen bearbeiten, da nicht danach gefragt wird.

Den Startbildschirm kann man sich beliebig und individuell einrichten, sodass wichtige und oft verwendete Apps auf der Startseite zu finden sind.

Das LifeTab im Vergleich zum iPad von Apple.

Der Multi – Touchscreen ist schnell und fließend zu bewegen und weist somit kaum Probleme auf. Erst wenn der Internetbrowser mehrere Tabs auf einmal geöffnet hat, beginnt er teilweise zu zögern, was aber auch nicht allzu schlimm ist, wenn man das LifeTab nicht unbedingt aus arbeitstechnischen Gründen nutzen möchte.

Je nach Internetverbindung werden die Videos im Internet fließend und in guter Qualität abgespielt.

Wer Android schon des Öfteren benutzt haben, wird bei der Bedienung keine Schwierigkeiten haben und auch als Neueinsteiger kann man sich schnell in das System hineinfinden.

Die mit eingesendete Anleitung ist übersichtlich und einfach beschrieben.

Das LifeTab ist auf einen waagerechten Sichtblick eingerichtet, was praktisch für die meisten Internetseiten ist und auch um Filme und Videos zu schauen.

Durch drehen des LifeTabs kann man diesen Sichtblick natürlich auf das Senkrechte verändern.

Die integrierte Kamera kann gut für private Zwecke genutzt werden und erhält einige Einstellungen, mit denen man die Fotos beliebig ändern kann. Blitzlicht ist auch vorhanden.

Einem guten Fotoapparat kommt die LifeTab – Kamera meiner Meinung nach aber nicht nahe.

Auch Videos können ohne Probleme gemacht und gleichzeitig gespeichert werden.

Sich gemütlich Filme und Videos anzuschauen, ist auf dem LifeTab kein Problem.

 

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: