Nur drei Monate nach der Veröffentlichung ist Bamboo Paper von Wacom die erfolgreichste Multi-Plattform-Notizbuch-App weltweit. Sieben Millionen Nutzer haben die App für iOS, Android oder Windows bereits heruntergeladen. Dieser Erfolg zeigt, dass das Angebot einer offenen plattformunabhängigen App für eine einfache digitale Handschrift die Bedürfnisse vieler Anwender anspricht. Dasselbe gilt für digitale Stifte: Die neuen Styli von Wacom für iPads genießen bereits jetzt große Unterstützung von vielen iOS-Apps.

Ob eine kurze Notiz, eine einfache Skizze oder eine Kurznachricht mit einer persönlichen Note – handschriftliches Schreiben auf digitalen Geräten wird immer beliebter. Die Verkäufe von Tablets und Smartphones wachsen stetig, und auch die Nachfrage nach Apps und Stiften, welche handschriftliche Notizen auf digitalen Geräten ermöglichen, steigt an.

bamboo

Im Juli führte Wacom Bamboo Paper für alle gängigen Betriebssysteme ein. Die App unterstützt sowohl drucksensitive Stifte, Palm-Rejection-Technologien, Tastenfelder für den Schnellzugriff als auch die kürzlich vorgestellten Smartpens Bamboo Stylus fineline und Intuos Creative Stylus 2. Beide Stifte wurden zum Schreiben und Skizzieren auf dem iPad entwickelt. Ähnlich wie ein traditioneller Bleistift reagieren beide Stifte auf Druck und erzeugen so dickere oder dünnere Linien.

Seit mehr als dreißig Jahren entwickelt Wacom digitale Stifte und ermöglicht ein kreativeres Leben durch das Schreiben, Skizzieren, Zeichnen oder Malen auf Stifttabletts und interaktiven Stift-Displays. Das Ziel ist dabei immer – neben Präzision – eine reibungslose Nutzererfahrung in verschiedenen Umgebungen. Folglich entwickelt Wacom nicht nur seine eigenen Stylus-Stifte und Apps für das iPad, sondern unterstützt auch alle interessierten Software-Anbieter mit Developer-Kits.

“Je mehr iOS-Apps unsere Smartpens Bamboo Stylus fineline und Intuos Creative Stylus 2 unterstützen, umso besser”, so Mike Gay, Global Head of Wacom Consumer Business. “Wir sind stolz darauf, dass sich fast alle wichtigen Akteure in diesem Geschäft bereits dazu entschlossen haben mit ihren Apps die Stifte von Wacom zu unterstützen. Viele der beliebtesten Apps wie SketchBook, ArtRage, Noteshelf, Notes Plus und GoodReader nutzen schon unsere Produkte. Auch Adobe hat angekündigt, mit den neuen iOS-Apps die Stifttechnologie von Wacom zu unterstützen. Dieser Schritt zeigt, dass sich das Schreiben oder Zeichnen mit interaktiven Stift-auf-Bildschirm-Technologien im digitalen Zeitalter zu einem selbstverständlichen Bestandteil des kreativen Lebens und Arbeitens entwickelt.”

Bild-/Textquelle: offenes-presseportal.de

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: