Oberhausen/Amsterdam. BenQ, der Marktführer von DLP® Projektoren, stellt auf der Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam (10.-12. Februar 2015, Halle 4/Stand 4-R50) seine ersten Projektoren mit Wechselobjektiven für das High End-Segment vor. Dank hoher Lichtleistung und insgesamt sieben optionalen Wechselobjektiven eignen sich die Projektoren für den flexiblen Einsatz bei Business-Präsentationen und großen Veranstaltungen wie Tagungen oder Kongressen. Das Top-Modell der neuen Profi-Beamer, der PU9730, überzeugt mit starken 7000 ANSI Lumen bei einer hohen physikalischen WUXGA-Auflösung von 1920 x 1200 Pixel im 16:10 Format. Der neue Projektor im schwarzen Design mit zentrierter Linse und wechselbaren Farbfiltern ist ab sofort zu einem Preis von 9.799 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich. Neben dem PU9730 bietet BenQ mit dem PW9620 (WXGA-Auflösung von 1280 x 800) und dem PX9710 (XGA-Auflösung von 1024 x 768) zwei weitere Projektoren für das AV Pro-Segment, die sich nach den jeweiligen Anwendungsbedürfnissen mit den dazugehörigen Wechselobjektiven kombinieren lassen.

Quelle: PresseBox.

Quelle: PresseBox.

Höchste Flexibilität dank wechselbarer Objektive und Farbräder

Der PU9730 eignet sich mit seiner enormen Lichtleistung von 7000 ANSI Lumen, einem Kontrast von 2800:1 und detailgetreuer Bild- und Farbwiedergabe optimal für Präsentationen auf Messen, Tagungen, Konferenzen oder anderen großen Events.

Da der PU9730 insgesamt sieben optionale Wechselobjektive bietet, lässt sich der Profi-Projektor flexibel an unterschiedliche Projektionsabstände anpassen. Neben dem zum Lieferumfang gehörenden Standardobjektiv bietet BenQ sechs optional erhältliche Objektive, die über Projektionsverhältnisse von 0,76 – 8,26 verfügen. Darüber hinaus ist der Projektor mit 2 Farbrädern für hohe Lichtleistung oder Videoprojektion ausgestattet. Zoom, Fokus und Lens-Shift bieten dank der Motorisierung zudem höchste Flexibilität bei der Installation.

Viele Anschlussoptionen für HD-Übertragungen

Der High End-Projektor bietet zudem viele Schnittstellen für den Anschluss an Peripheriegeräte. Über den HDMI®-Port stellt der PU9730 auch 3D-Inhalte dar. Darüber hinaus bietet er alle wesentlichen Anschlüsse wie DVI-D, Display Port und vor allem HDBaseT™ zum Übertragen von HD-Videos und anderen hochauflösenden Inhalten von Endgeräten wie PCs, Notebooks, Kameras, Blu-ray- und DVD-Playern sowie Spielekonsolen. Die Verbindung bei HDBaseT™ erfolgt hier über ein CAT5-Kabel, das die Signale bis zu einer Entfernung von 100 Metern ohne Verluste überträgt. Dank der Anschlussvielfalt und der Wechselobjektive eignet sich der Profi-Projektor ideal für die permanente Installation, etwa an der Decke.

Für die Festinstallation und Administration erweist sich auch die LAN-Schnittstelle als überaus nützlich: IT-Manager können damit mehrere Projektoren einfach zentral aus der Ferne steuern und verwalten. Hierfür unterstützt der LAN-Port auch Steuerungssysteme und Standards wie PJ-Link, Crestron® und AMX.

Drei Profi-Projektoren zur Auswahl

Neben dem Flaggschiff PU9730 bringt BenQ noch zwei weitere Projektoren mit Wechselobjektiven für das High End-Segment auf den Markt: Der PW9620 und PX9710 bieten die gleichen Leistungsmerkmale und optionalen Wechselobjektive, sie unterscheiden sich vom Top-Modell lediglich durch ihre Auflösung und ihre Lichtleistung: Der PW9620 liefert eine WXGA-Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, 6700 ANSI Lumen Lichtleistung und kostet 6.199 Euro (UVP inkl. MwSt.), der PX9710 bietet eine XGA-Auflösung von 1024 x 768 Pixeln und 7700 ANSI Lumen zum gleichen Preis. Die Garantiezeit beträgt 36 Monate für alle drei Projektoren.

Quelle: PresseBox.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: