Nürnberg. Nürnberg – certgate, der deutsche Innovator für IT-Sicherheit für mobile Endgeräte, hat seinen Beitritt zur FIDO Alliance bekannt gegeben. Die internationale FIDO Alliance (Fast IDentity Online) wurde im Februar 2013 mit dem Ziel gegründet, benutzerfreundliche Alternativen zum Passwortverfahren durch die Schaffung neuer Industriestandards für universelle starke Authentifizierung zu entwickeln.

Auf mobilen Endgeräten werden zunehmend persönliche Daten gespeichert und mehr und mehr Menschen benutzen ihre persönlichen Geräte im Arbeitsumfeld. Gleichzeitig steigt die Anzahl gestohlener Passwörter, gehackter E-Mails und gefährdeter Cloud-Diensten rasant an. Seit Jahren warnen Datenschützer vor den potentiellen Gefahren dieser Entwicklung und fordern die Industrie auf, Lösungen zur Absicherung von Endgeräten zu entwickeln, die sicher und benutzerfreundlich sind.

Quelle: Pressebox.

Quelle: Pressebox.

Die FIDO Alliance ist weder an eine bestimmte Branche noch an eine bestimmte Technologie gebunden. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern, darunter Microsoft, BlackBerry, Google und PayPal, arbeitet sie an der Entwicklung neuer Authentifizierungsstandards. Die gemeinschaftliche Entwicklung von offenen, skalierbaren und interoperablen Mechanismen erhöht die Sicherheit und ermöglicht eine einfachere, benutzerfreundlichere Authentifizierung als mit herkömmlichen Benutzername/Passwort-Systemen. Anhand der Zwei-Faktor-Authentifizierung FIDO U2F (Universal Second Factor) wird eine Form von Sicherheit durch Token mit PIN-Eingabe spezifiziert, bei der zwei Komponenten zur Authentifizierung notwendig sind: das Passwort (‚was nur der Benutzer weiss’) und ein sog. Token (‚was nur der Benutzer besitzt’).

Das deutsche Unternehmen certgate ist führend bei innovativen Lösungen rund um sichere Tokens und benutzerfreundliche Kommunikations- und Datenabsicherung. Stefan Schmidt-Egermann, Leiter Vertrieb und Marketing stellt fest: „Seit zehn Jahren entwickelt certgate erfolgreich Lösungen zur Absicherung von mobilen Endgeräten. Wir wissen, dass ein mehrstufiger Authentifizierungsprozess die Sicherheitsrisiken erheblich minimiert. So kann mit der cgCard die volle Funktionalität einer Smartcard einfach und bequem – und in Sekunden – auf Laptops, Smartphones und Tablets über sichere und automatisierte Prozesse übertragen werden. Durch die FIDO-Authentifizierung gibt es keine Abhängigkeit mehr von Passwörtern. Ebenso gehören nun das Verwalten von hochkomplexen Passwörtern und den damit verbundenen Verfahren der Vergangenheit an. Durch die hohe Benutzerfreundlichkeit wird auch die Verbraucherakzeptanz gesteigert, was die Hürden bei der Einführung innerhalb der Organisation minimiert. Wir bringen unser Know-how als Entwickler und Hersteller von hochwertigen Sicherheitslösungen für mobile Endgeräte in die FIDO Alliance ein und unterstützen offene Standards im Interesse unserer Kunden.

Quelle: Pressebox.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: