Meerane. Ingenieure, Designer und Architekten der nächsten Generation fördern – eine Idee die keine regionalen Grenzen kennt! Diesen Ansatz verfolgt die N+P Informationssysteme GmbH (N+P) in diesem Jahr nun schon zum fünften Mal mit dem ENGINEERATION CONTEST. Insgesamt wurden die sechs besten Beiträge aus ganz Deutschland, Österreich, Italien und der Slowakei ausgezeichnet.

Bild: Preisverleihung auf der Autodesk University 2014.

Bild: Preisverleihung auf der Autodesk University 2014.

In diesem Jahr gab es sowohl eine Preisverleihung auf der Autodesk University 2014 (siehe Bild 1), als auch bei N+P in Meerane (siehe Bild 2). Doch nicht nur die Teilnehmer, sondern auch deren Wettbewerbsbeiträge sind so vielfältig wie kreativ: Egal ob die Konstruktion einer freitragenden Markthalle in Istanbul oder ein drehbarer Hangar für Transportluftschiffe auf Honolulu (siehe Bild 3) – die eingereichten Wettbewerbsbeiträge sind auf einem hohen Niveau und glänzen mit technischem Erfindergeist, Innovation und Nachhaltigkeit. Weiterhin beeindruckte die Konstruktion von innovativen Wind-Kleinkraftwerken, ein als Wasserlinienmodell konzipierter Kreuzer oder ein Test- und Startzentrum für Flüssigkeitsraketen (siehe Bild 4) die qualifizierte Fachjury.

Ein toller Erfolg – denn die Aufgabe, eine technisch durchdachte und ebenso nachhaltige Idee in Form eines Wettbewerbsbeitrages einzureichen, wurde in diesem Jahr erneut eindrucksvoll gelöst. Die N+P gratuliert den diesjährigen Gewinnern, bedankt sich bei allen Mitwirkenden und freut sich schon heute auf den ENGINEERATION CONTEST 2015: „Denn junge Talente zu fördern im Rahmen von Studium oder Ausbildung ist ein wichtiger Bestandteil der Personalstrategie von N+P. Genau aus diesem Grund ist der ENGINEERATION CONTEST auch in Zukunft eine wichtige Plattform für uns“, so Björn Schuster, Business Development bei N+P.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: