Stuttgart. Zum 17. Mal in Folge hat die führende Telekommunikationszeitschrift connect die Qualität der Mobilfunknetze in D-A-CH getestet. Die besten Ergebnisse erzielten die Swisscom in der Schweiz, A1 Telekom Austria in Österreich und die Deutsche Telekom in Deutschland.

Vodafone hat aufgeholt, Telekom erneut Testsieger

Sowohl bei der Telefonie als auch bei den Daten liegt die Deutsche Telekom vorn und holt sich damit zum vierten Mal in Folge den Sieg beim connect-Mobilfunk-Netztest. In Sachen Telefonie hat Vodafone dieses Jahr viel Boden gutgemacht, während O2 noch an den Schwierigkeiten leidet, die durch den LTE-Ausbau entstehen. Was mobile Datenübertragung angeht, führt an der Deutschen Telekom kein Weg vorbei. Ob in der Stadt, auf dem Land oder unterwegs: Die Telekom liefert am schnellsten. Vodafone folgt auf einem guten zweiten Platz, doch O2 und E-Plus reichen an die Ergebnisse der beiden Führenden nicht heran. Hier zeigt sich eine Überlegenheit, die auf den guten Ausbau des Datenturbos LTE zurückzuführen ist.

Quelle: "obs/connect Telekomm.magazin/Sebastian Berger".

Quelle: “obs/connect Telekomm.magazin/Sebastian Berger”.

Telefonie: Vodafone hat aufgeholt

Der neue Mobilfunkstandard LTE oder 4G bewegt den Markt: Neue Smartphones ohne LTE sind nahezu unverkäuflich, die Netzbetreiber bauen die LTE-Versorgung kontinuierlich aus. Doch bis dato laufen lediglich Datenverbindungen über den neuen Standard, Telefonate werden weiterhin in 3G oder 2G abgewickelt. Das führte 2013 zu Problemen, die dieses Jahr jedoch weitgehend behoben sind: Vor allem Vodafone hat in der Telefonie viel Boden gutgemacht. Nur O2 leidet momentan noch an den Schwierigkeiten, die durch den LTE-Ausbau entstehen.

Daten: Telekom extrem stark

Was mobile Datenübertragung angeht, führt an der Deutschen Telekom kein Weg vorbei. Ob in der Stadt, auf dem Land oder unterwegs: Die Telekom liefert am schnellsten. Vodafone folgt auf einem guten zweiten Platz, doch O2 und E-Plus reichen an die Ergebnisse der beiden Führenden nicht heran. Hier zeigt sich eine Überlegenheit, die auf den guten Ausbau des Datenturbos LTE zurückzuführen ist.

Schwacher Empfang in der Bahn

Im Unterschied zu 2013 hat connect diesmal auch den Empfang in Zügen überprüft. Die Ergebnisse lassen aufhorchen, so unterdurchschnittlich sind sie – und so viel schlechter als auf Autobahnen. Die Netzbetreiber und die Deutsche Bahn müssen dringend aktiv werden, um die Versorgung auf ein akzeptables Niveau zu bringen.

Deutsche Telekom erneut Testsieger

Sowohl bei der Telefonie als auch bei den Daten liegt die Deutsche Telekom vorn und holt sich damit zum vierten Mal in Folge den Sieg beim connect-Mobilfunk-Netztest.

Noch besser haben es die Menschen in der Schweiz, wo sowohl der Testsieger Swisscom als auch die beiden anderen Netzbetreiber mehr Punkte holten als die Telekom; auch in Österreich war Testsieger A1 Telekom Austria stärker als der deutsche Primus.

Österreich und Schweiz

Topleistungen in der Schweiz und in Österreich/Swisscom und A1 Telekom Austria gewinnen

Erneut zeigt die Schweiz, wie gut Mobilfunkversorgung sein kann: Mit 456 von 500 möglichen Punkten spielte die Swisscom das beste Ergebnis im D-A-CH-Netztest ein. Auch Sunrise und Orange erreichten mit sehr guter Sprachqualität und überzeugenden Datendiensten ein sehr gutes Ergebnis. Erstaunlich, wie weit die Schweizer Staatsbahn SBB und die Mobilfunkbetreiber im D-A-CH-Vergleich bei der Versorgung der Bahn sind. In Österreich ist A1 Telekom Austria bei Sprache und Daten top und gewinnt den Test. Aber auch T-Mobile und Drei holten gute Ergebnisse.

Österreich: A1 Telekom Austria Testsieger, T-Mobile und Drei mit gutem Ergebnis

Von den vier Telefonie- und fünf Datenkategorien entscheidet A1 Telekom Austria immerhin acht für sich. Das ist der stabilen und klangstarken Sprachübertragung zu verdanken – und dem nahezu flächendeckenden, extrem schnellen Datennetz. Doch T-Mobile und Drei bleiben dem Primus auf den Fersen und erzielen im härteren Netztest gute Resultate.

Schweiz: Swisscom bester im DACH-Gebiet, auch Sunrise und Orange sehr gut

Im diesjährigen Netztest gelingt es der Swisscom erstmals die Krone des Gesamtsiegers im DACH-Gebiet in die Schweiz zu holen. Die Stabilität bei der Telefonie und Zuverlässigkeit bei Datendiensten lässt kaum noch Luft nach oben. Doch das ist auch nötig in der Schweiz, wo sich auch Sunrise und Orange ein “sehr gut” in der Wertung holen. So gute Netzbetreiber sind ein Segen, was sich auch bei der Versorgung der Bahn zeigt, wo die Schweiz vor Deutschland und Österreich einen großen Vorsprung erzielt..

Quelle: ots

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: