Im Urlaub gibt es viele Anlässe, um mal eben ins Internet zu gehen: E-Mails lesen, ein Urlaubsfoto verschicken oder den Wetterbericht für den geplanten Ausflug abrufen. Öffentliche WLAN-Netze sind eine Alternative zur Mobilfunkverbindung, die im Ausland Roaming-Gebühren kostet. Sie bieten einen bequemen und oft kostenlosen Internetzugang – fast wie im heimischen Funknetzwerk. Aber der Komfort hat seinen Preis, denn die Sicherheit in öffentlichen Netzen ist ein Problem.

Betriebssystem und Virenschutzprogramm aktualisieren

Öffentliche WLAN-Netze bieten im Ausland einen bequemen und oft kostenlosen Internetzugang. Aber der Komfort hat seinen Preis, denn die Sicherheit kann problematisch sein - Foto: djd/Deutsche Telekom Technischer Service

Öffentliche WLAN-Netze bieten im Ausland einen bequemen und oft kostenlosen Internetzugang. Aber der Komfort hat seinen Preis, denn die Sicherheit kann problematisch sein – Foto: djd/Deutsche Telekom Technischer Service

Frei zugängliche Funknetze sind inzwischen weit verbreitet. Wer sie im Hotel, am Flughafen oder im Café nutzt, sollte bedenken, dass parallel weitere Nutzer über die Funkverbindung auf denselben Internetzugang zugreifen und der Datenverkehr häufig nicht verschlüsselt wird. Damit kann die Funkverbindung abgehört werden und Fremde können unbefugt auf das eigene Gerät zugreifen. Um sensible Daten wie E-Mails, Kreditkartendaten oder Passwörter zu schützen, sollten Reisende ihre internetfähigen Geräte auf den Einsatz außerhalb des heimischen WLAN vorbereiten. Dazu gehört, rechtzeitig vor Reisebeginn Betriebssystem und Virenschutzprogramm zu aktualisieren.

Schnelle und unkomplizierte Computerhilfe

Wer dafür keine Zeit hat oder wem die Kenntnisse fehlen, kann diese Aufgabe Fachleuten wie dem IT Sofort-Service der Telekom übertragen. Ob akutes Computerproblem, einfache Softwarefrage oder dringend benötigte Sicherheitsupdates für einen wirksamen Virenschutz: Die Mitarbeiter der Hotline helfen und beraten bei allen Fragen rund um Computer, Tablet und Smartphone. Unabhängig von Betriebssystem und Internetanbieter leisten die Experten unter der kostenfreien Rufnummer 0800-330-1472 schnelle und unkomplizierte Computerhilfe. Auf Wunsch auch per gesichertem Fernzugriff oder in schwierigen Fällen sogar vor Ort. Der Service ist TÜV-geprüft, Microsoft- und Apple-zertifiziert und wird in drei kostentransparenten Paketen angeboten: IT Sofort-Service Basic, Comfort und Premium. Weitere Informationen findet man unter www.telekom.de/it-sofort-service.

Text: (djd/pt)

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: