Berlin: Ren Zhengfei, Gründer und CEO von Huawei, einem führenden Anbieter von Lösungen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie, sprach kürzlich auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg. Dabei betonte er Huaweis Engagement, das Leben durch Kommunikation zu bereichern und die Herausforderungen der Informationssicherheit gemeinsam zu meistern.

‘Die Cyberwelt-Technologie ist der Schlüssel des künftigen Erfolgs der digitalen Informationsindustrie und schafft ganz andere Voraussetzungen für Geschäftsaktivitäten als die physische Welt. Der große Unterschied liegt darin, dass sich der Wettbewerb in der Cyberwelt nicht über territoriale Abgrenzungen definiert, sondern dadurch, offen und frei zugänglich zu sein’, so Ren Zhengfei. Er ergänzt: ‘Wir müssen Informationen so nutzen, dass sie für die Menschen einen Mehrwert generieren. Dabei muss es das Ziel sein, eine positive Grundhaltung gegenüber Datenströmen hervorzurufen.’

Huawei schätzt, dass der Datenverkehr in den nächsten zehn Jahren um das 75-fache zunehmen wird, während der mobile Breitbandverkehr um das 2000-fache ansteigen wird. Datenkanäle zu errichten, die derart große Datenpakete übermitteln können, wird in der Entwicklung der Telekommunikationsindustrie entscheidend sein.

‘Wir müssen Datenkanäle so entwickeln, dass Kommunikation und Datenübertragung reibungslos ablaufen können. Da die Datenflut schneller zunimmt, als Präventionstechnologien entwickelt werden, ist die ganze Branche den Herausforderungen der Informationssicherheit ausgesetzt. Diese müssen wir gemeinsam angehen’, so Ren Zhengfei.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: