Weißling. OPEN MIND, einer der fünf weltweit führenden Hersteller von CAM/CAD Software, stellt auf der IMTEX 2015 aus. Die vom 22. bis 28. Januar 2015 stattfindende Messe für Werkzeuge zur zerspanenden Metallbearbeitung ist die größter ihrer Art in Süd- und Südost-Asien. OPEN MIND stellt in Bangalore die Version 2014.2 der hyperMILL®-Suite vor. Neben einer bedeutenden Erweiterung für die Volumenmodellierung in hyperCAD®-S, dem CAD-Teil des Systems, bringt die Software effiziente und werkzeugschonende Bearbeitungsstrategien und Erleichterungen für den CAM-Programmierer.

Bild: hyperMILL®: innovative Technologien für die 5Achs-Bearbeitung.

Bild: hyperMILL®: innovative Technologien für die 5Achs-Bearbeitung.

Beim Ebenenschlichten folgt ein CAM-System normalerweise einfach den X- und Y-Koordinaten. Ist die Bodenfläche gekrümmt, ist das Fräsergebnis nicht optimal und viele Nachbearbeitungsschritte sind notwendig. Eine neue Funktion für das 3D-Form-Ebenenschlichten, ermöglicht in hyperMILL® jetzt das Referenzieren von gekrümmten Bodenflächen, wonach sich die Fräsbahnen dann ausrichten. Infolgedessen schmiegt sich der Fräser optimal entlang einer Begrenzungskante zwischen Boden und Wand an. Alle Zwischenebenen sind Offsets der Bodenfläche.

3D-Restmaterialbearbeitung

Offene und tiefe sowie steile und flache Bereiche von Kavitäten können in einem Job mit Kollisionsvermeidung abgearbeitet werden. Die von der Kollisionsvermeidung erkannten Restmaterialbereiche übergibt hyperMILL® nun automatisch an den folgenden Job. Hierfür erfolgt dann wieder die optimale Werkzeugauswahl und -anstellung: zum Beispiel ein längeres Werkzeug oder eine geänderte Anstellung.

CAD für den CAM-Anwender

Bei hyperCAD®-S, dem CAD-Anteil der hyperMILL®-Suite, stehen für OPEN MIND die Bedürfnisse von CAM-Anwendern im Mittelpunkt. Das besonders intuitive und zeitsparende Verfahren der Direktmodellierung ist dafür ein gutes Beispiel. Es ermöglicht das komfortable Erstellen und Modifizieren von Volumenmodellen. Mit der Solids-Erweiterung von hyperCAD®-S können alle Volumenmodelle zuverlässig eingelesen, erzeugt, umgewandelt, verändert und miteinander kombiniert werden. Neue Standardfeatures in hyperCAD®-S wie das Erzeugen von Grundkörpern, linearen Extrusionen, Rotationskörpern, linearen und rotatorischen Nuten, Taschen oder Bohrungen runden die Neuerungen in der CAD-Suite ab.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: