Rosenheim/Barcelona. Kathrein, ein international führender Spezialist für zuverlässige, hochwertige Kommunikationstechnik, präsentiert zukunftsweisende Lösungen und Systeme auf dem Mobile World Congress in Barcelona (2.-5. März 2015). Unter dem Motto “Smart Investment – Superior Value” zeigt das Unternehmen auf der Weltleitmesse für Mobilfunk, wie sich technologische Herausforderungen im Macro- und Indoor-Bereich intelligent lösen lassen. Ein Highlight ist dabei die interaktive Kathrein-Smart-City. Diese macht erstmals in einem 3D-Modell erlebbar, wie Kathrein-Technologie ein neues Kapitel in der Indoor-Mobilfunkversorgung einleitet.

Technologien wachsen zusammen und werden immer komplexer. Datenvolumen explodieren – und Kunden haben immer höhere Erwartungen an die Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Qualität der Netze. Das bedeutet: Mobilfunknetze der Zukunft müssen noch leistungsfähiger, flexibler und effizienter sein. Kathrein liefert auf der Messe Antworten auf diese Herausforderungen.

Quelle: "obs/Kathrein Werke KG".

Quelle: “obs/Kathrein Werke KG”.

Für eine optimierte Macro-Cell-Versorgung hat Kathrein mehrere neuartige Antennensysteme entwickelt. “Wir zeigen unter anderem ein Modell für den zukunftsträchtigen LTE-Frequenzbereich von 3300 MHz bis 3800 MHz, der hohe Datenraten ermöglicht”, so Manfred Steinbacher, Leiter des Geschäftsbereichs Mobilfunk. Die Antennen der neuesten Generation sind mit innovativen Buchsen ausgestattet, die eine Reihe von Vorteilen bieten: geringerer Platzbedarf, hervorragende elektrische und mechanische Eigenschaften sowie optimaler Schutz der Kontaktflächen vor Beschädigung bei der Montage.

Entwicklungsprojekte weisen neue Wege

Außerdem präsentiert Kathrein mehrere Entwicklungsprojekte: Ein Antennensystem mit zukunftsweisendem Design, kompakter Bauform und optimierter Windlast. Das System deckt gleichzeitig zwei Low-Band-Bereiche (698-960 MHz) und zwei High-Band-Bereiche (1695-2690 MHz) ab. Bei einem weiteren Entwicklungsprojekt werden Mobilfunk-Filtertechnologien wie Combiner und DTMA kompakt hinter der Antenne integriert. Zu den Vorteilen zählen eine vereinfachte Montage und eine bessere Optik. Außerdem stellt Kathrein eine neuartige Lösung für Datenrichtfunk zwischen Gebäuden aus (Wireless Fronthaul). Das System arbeitet im Frequenzbereich von 60 GHz und ermöglicht Datenübertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s.

Funkloch ade: K-BOW optimiert Datenverkehr in Gebäuden

Im Indoor-Bereich zeigt Kathrein mit dem innovativen Micro C-RAN-System K-BOW, wie Kapazitäten flexibel und dynamisch dort bereitgestellt werden, wo sie aktuell gebraucht werden. “Mobilfunkanbieter und Gebäudeeigentümer können dadurch Kundenanforderungen in Gebäuden optimal erfüllen und schnell auf verändertes Nutzerverhalten reagieren”, so Torsten Wulff, Leiter des Kathrein-Geschäftsbereichs Filter, in dem K-BOW entwickelt wurde. Das Micro C-RAN-System ist Multi-Operator-, Multi-Band- und Multi-Standard-fähig und unterstützt LTE MIMO.

3D-Modell veranschaulicht Leistungsfähigkeit von K-BOW

Wie K-BOW funktioniert, können Besucher live erleben. “Wir nehmen Standbesucher mit auf eine faszinierende Reise in die Zukunft”, sagt Dr. Michael Weber, CTO der Kathrein-Gruppe. “Unsere neuartige, interaktive Kathrein-Smart-City simuliert erstmals in einem 24-stündigen Tagesablauf, wie sich der Indoor-Mobilfunkbedarf permanent ändert und wie K-BOW die Kapazitäten dynamisch und flexibel managt.” Das Unternehmen bereitet derzeit die Serienproduktion vor. In der zweiten Jahreshälfte wird das System für Kunden am Markt verfügbar sein.

Quelle: ots.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: