Witten. In der Winterzeit wünschen sich viele Menschen wieder höhere Temperaturen. Doch was für Menschen Grund zur Freude ist, tut der Elektronik weniger gut: zu hohe Temperaturen im Serverraum beeinträchtigen die Serverleistung erheblich, langfristig verkürzen sie außerdem die Lebenszeit von elektronischen Komponenten und Prozessoren. Zu beachten ist allerdings auch die Luftfeuchtigkeit: Damit es nicht zu statischen Aufladungen kommt, darf die relative Luftfeuchtigkeit die Marke von 30 Prozent nicht unterschreiten. Zu feucht darf es allerdings auch nicht sein. Mehr als 55 Prozent relative Luftfeuchtigkeit kann zu Korrosion der Geräte und somit zum Ausfall dieser führen.

Quelle: U.T.E. Electronic GmbH & Co KG.

Quelle: U.T.E. Electronic GmbH & Co KG.

Eine zuverlässige Überwachung des Serverraums und insbesondere der Temperatur ist daher wichtig. Oftmals ist aber auch die Überwachung der Umgebungsbedingungen an weiteren dezentralen Orten gewünscht.

Die Überwachungssysteme ENVIROMUX™ von U.T.E. bieten ein breit gefächertes Produktportfolio mit zahlreichen zusätzlichen Überwachungs- und Alarmierungslösungen. Ganz neu in der Produktfamilie ist der ENVIROMUX MICRO. Mit diesem Sensor können Sie alle wichtigen Umgebungsbedingungen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wassereinbruch, Strom, Einbruch oder Rauch an dezentralen Orten Ihres Netzwerkes überwachen, die Stromversorgung kann per Netzwerkkabel (PoE) erfolgen.

Jedes ENVIROMUX-MICRO Modul besitzt bereits einen internen Kombisensor zur Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, weitere Sensoren lassen zusätzlich direkt anschließen. Zur Auswahl stehen Sensoren zur Erfassung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Rauch, Wasser, Luftstrom, Licht, Bewegung, Kontakte, Leckage und vieles andere. Ferner lassen sich IP Kameras einbinden und Netzwerkkomponenten können per Aussendung von PING Signalen auf ständige Funktion getestet werden.

Im Alarmfall kann jedes einzelne ENVIROMUX-MICRO Modul eine selbstständige Alarmierung durchführen. Mittels Web-Interface setzen Sie die für Ihre Umgebung relevanten Schwellwerte. Wenn ein Sensor einen Messwert liefert, der außerhalb des Bereichs einer frei konfigurierbaren Schwelle liegt, werden Sie vom System umgehend per E-Mail, Webseite, Netzwerkmanagement (SNMP), und / oder SMS-Nachrichten (über einsteckbares USB-3G-Modem) benachrichtigt.

Für die Überwachung komplexer Installationen steht optional eine Managementsoftware zur Verfügung, die alle Geräte der ENVIROMUX™ Baureihe, auch der MICRO Serie, zentral verwaltet. Bis zu 3000 ENVIROMUX™ Systeme lassen sich damit einfach bedienen und administrieren.

Preise und technische Daten stellt die U.T.E. Electronic auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: