Teutschenthal. Digittrade, der Hersteller hochsicherer Datenträger und Entwickler des neuen verschlüsselten Telefonie- und Messengerdienstes Chiffry, sowie der Netzbetreiber envia TEL ermöglichen gemeinsam sichere Kommunikation mit ‘IT-Security Made in Germany’ für Privat- und Geschäftskunden. Dazu nutzt Digittrade die hochverfügbare Infrastruktur und das sichere Rechenzentrum von envia TEL.

“Das Qualitäts-Zeichen ‘IT-Security Made in Germany’ bestätigt, dass unsere App Chiffry eine vertrauenswürdige Kommunikationslösung und frei von Hintertüren ist”, betont André Gimbut, Entwicklungsleiter bei Digittrade. Diese Verschlüsselungs-App für Smartphones ist eine sichere WhatsApp-Alternative und bietet umfangreiche Messengerdienste und Telefonie-Funktionen mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Damit können Anwender aller gängigen Android-, Apple- oder Blackberry-Smartphones untereinander Nachrichten, Bilder, Videos, Standorte und Kontakte sicher und vertraulich austauschen sowie abhörsicher telefonieren.

Bild: Digittrade, der Hersteller hochsicherer Datenträger und Entwickler des neuen verschlüsselten Telefonie- und Messengerdienstes Chiffry, sowie der Netzbetreiber envia TEL ermöglichen gemeinsam sichere Kommunikation mit ‚IT-Security Made in Germany‘ für Privat- und Geschäftskunden. Dazu nutzt Digittrade die hochverfügbare Infrastruktur und das sichere Rechenzentrum von envia TEL.

Bild: Digittrade, der Hersteller hochsicherer Datenträger und Entwickler des neuen verschlüsselten Telefonie- und Messengerdienstes Chiffry, sowie der Netzbetreiber envia TEL ermöglichen gemeinsam sichere Kommunikation mit ‚IT-Security Made in Germany‘ für Privat- und Geschäftskunden. Dazu nutzt Digittrade die hochverfügbare Infrastruktur und das sichere Rechenzentrum von envia TEL.

Digittrade nutzt für ihre Kommunikationsplattform das Rechenzentrum von envia TEL. “Neben zahlreichen Funktionen und Sicherheit möchten wir unseren Kunden auch höchste Verfügbarkeit unseres Dienstes anbieten. Durch die Zusammenarbeit mit envia TEL können wir eine bessere und effizientere Verfügbarkeit der Infrastruktur gewährleisten, da der Service-Anbieter auf eine kontinuierliche Stromversorgung und eine schnelle weltweite Internetanbindung spezialisiert ist. Zudem verfügt das Rechenzentrum bereits über die ISO 27001-Zertifizierung.”, so Leonid Gimbut, CEO von Digittrade. “envia TEL hat ihr Angebot außerdem speziell auf uns zugeschnitten, indem sie unsere Startphase unterstützte und uns in der Wachstumsphase flexibel begleitet.”

Sicherheit durch hochverfügbare Infrastruktur und Netze

Der regionale Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber envia TEL sorgt in seinem Rechenzentrum nicht nur für die schnelle Datenanbindung der App sowie für die sichere und hochverfügbare Kommunikationsinfrastruktur. Es wird auch rund um die Uhr überwacht. “Wir stehen für das Qualitätsversprechen ‘IT-Security in Germany’. Bei der Auswahl des Rechenzentrums war Sicherheit unser wichtigstes Entscheidungskriterium. Wir wissen, wo die Server stehen und haben bei Bedarf jederzeit physischen Zugriff auf diese”, ergänzt André Gimbut. Er benennt die hohen Sicherheitsvorkehrungen und hebt die sichere Stromversorgung bei envia TEL hervor.

Um die Kommunikations-App rechtzeitig zur CeBIT 2014 präsentieren zu können, war die Zeit sehr knapp geworden. “Ad hoc in einer Nachtschicht haben wir im Rechenzentrum alles aufgebaut und konfiguriert. envia TEL war in diesem Zusammenhang sehr flexibel und kooperativ. Alles verlief nach Plan und funktionierte bestens”, beschreibt der Entwicklungsleiter die Zusammenarbeit.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: