Frankfurt am Main – Die XPS-Familie wächst. Dem erfolgreichen
Ultrabook XPS 13 stellt Dell jetzt das Ultrabook XPS 14 und das Notebook XPS
15 sowie den schicken All-in-One-Desktop XPS One 27 zur Seite. Allen
gemeinsam sind die brillanten Displays und das hochwertige Design.

Mit den Neuzugängen deckt Dells Vorzeigemarke XPS nun die
unterschiedlichsten Bedürfnisse ab. Das hochgelobte XPS 13 ist
ultraportabel, das XPS 14 glänzt mit überragender Akkulaufzeit, das XPS 15
bietet hohe Grafikleistung für Multimedia-Begeisterte und der XPS One 27
besticht durch ein gigantisches Display und ultra-cleanes Design. Alle
Geräte nutzen die dritte Generation von Intels i5- und i7-Prozessoren, das
sorgt für ausreichend Leistung in allen Alltagssituationen.

Die Aluminium-Gehäuse der XPS 14 und XPS 15 wurden aus einem Block gefräst,
was die Geräte nicht nur elegant, sondern auch besonders strapazierfähig
macht. Zur Optik passen auch die Magnesium-Handablage und die rahmenlosen
Gorillaglas-Displays, die durch überragende Brillanz und Schärfe bestechen:
der 39,6-Zentimeter-Bildschirm (15,6 Zoll) des XPS 15 etwa ist rund 75
Prozent heller als übliche Displays. Hinzu kommen eine heute unverzichtbare
hintergrundbeleuchtete Tastatur, eine eingebaute Webcam und leistungsfähige
Grafik.

XPS 14: bis zu elf Stunden Akkulaufzeit

Das Display des Ultrabooks XPS 14 misst 35,6 Zentimeter (14 Zoll), das
Gehäuse ist weniger als 2,1 Zentimeter hoch. Seine Akkulaufzeit ist mit bis
zu elf Stunden (1) überragend, das sollte für den Alltag mehr als
ausreichen. Anwender erhalten in der Einstiegsvariante eine
500-Gigabyte-Festplatte, die mit einem besonders schnellen SSD-Speicher
kombiniert werden kann. Ebenfalls erhältlich sind die Intel-Technologien
Rapid Start und Smart Response. Rapid Start sorgt für schnelles Booten und
Erwachen, Smart Response macht den Zugriff auf vielbenutzte Files und
Applikationen blitzschnell.

Das XPS 14 gibt es auch mit integriertem Mobilfunk-Anschluss. In dieser
Version wird es dann mit einem edlen, schwarzen Lederrücken ausgestattet, um
eine hohe Empfangsqualität zu erreichen. Das Mobilfunk-Angebot Dell NetReady
macht den Zugriff auf das Internet an fast jedem Ort auch ohne WLAN
problemlos möglich.

XPS 15: hochwertiges Display

Das XPS 15 ist ein echtes Powerpaket mit hoher Grafikleistung und
Bildschirmauflösung und richtet sich vor allem an Multimedia-User.
Hochwertige NVIDIA-Grafik und ein (optional) integriertes
Slot-Load-Blu-ray-Laufwerk machen das Anschauen von Videos und die
Videobearbeitung zum reinen Vergnügen. Multimedia-Inhalte können Anwender
auf einer Festplatte mit bis zu 1 Terabyte speichern, die mit ultraschnellen
32 oder 128 Gigabyte SSDs kombiniert wird.

XPS One 27

Der All-in-One-Desktop XPS One 27 besitzt ein brillantes 69-cm-WLED-Display
(27 Zoll) im 16:9-Format mit Quad-Auflösung, 2.560 x 1.440 Bildpunkten und
allerhöchster Klarheit und Farbdefinition. Filme, Spiele oder Fotos werden
gestochen scharf und in bester Qualität wiedergegeben. Auch sonst bietet der
XPS One 27 alles, was eine perfekte Entertainment-Maschine braucht:
Hochleistungs-Grafik von NVIDIA, High Definition Audio mit Waves MaxxAudio
4, Lautsprecher von Infinity sowie optional ein Blu-ray-Laufwerk und einen
internen TV-Tuner.

Beim neuen All-in-One hat Dell besonders viel Wert auf Design gelegt: mit
einem sehr schlanken Gehäuse, nur einem Kabel und einer drahtlosen Tastatur
und Maus. Ultra-cleanes Design paart sich beim XPS One 27 mit überragender
Displayqualität.

Im Inneren arbeitet Intels dritte Generation von Quad-Core-Prozessoren mit
Turbo-Boost- und Intels Smart-Connect-Technologie. Daneben bietet der XPS
One 27 2 Terabyte Speicher, optionale SSD-Speicher und vier
USB-3.0-Anschlüsse. Das Ergebnis: spürbar schnelleres Booten, Erwachen und
zügiger Datentransfer.

Verfügbarkeit und Preise

Alle Geräte sind ab sofort auf http://www.dell.de zu folgenden Preisen
(inklusive Mehrwertsteuer) verfügbar:

– XPS 14: ab 1.179 Euro (http://www.dell.com/de/p/xps-14-l421x/pd)

– XPS 15: ab 1.299 Euro (http://www.dell.com/de/p/xps-15-l521x/pd)

– XPS One 27: ab 1.499 Euro
(http://www.dell.com/de/p/xps-one-27-2710-aio/pd?refid=xps-one-27-2710-aio&baynote_bnrank=0&baynote_irrank=0&~ck=baynoteSearch&isredir=true)

(1) Tests basieren auf dem Benchmarktest Mobile Mark 2007. Getestet wurde
mit 8 GB Speicher, NVIDIA-GeForce-GT-630M-Grafik,
Intel-Core-i7-3517U-Prozessor und 512 GB SSD.

Über Dell

Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige
IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie
sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und
ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein. Weitere Informationen
unter www.dell.de und dell.xing.com. Unter www.dell.com/conversations bietet
Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: