Innsbruck – Barracuda präsentiert CudaLaunch, eine Applikation für iOS- und Android-Geräte, mit der Mitarbeiter im Außeneinsatz über die Barracuda NG Firewall sicheren Remote-Zugang zu den Public Cloud-Anwendungen und Netzwerken ihrer Organisation erhalten. Die Applikation ist sowohl für mobile Mitarbeiter als auch für IT-Administratoren konzipiert und verfügt über einfache Features zur Produktivitätssteigerung der Endanwender sowie benutzerfreundliche Management-Features für Administratoren.

Klaus Gheri, Vice President Network Security bei Barracuda erklärt: “Das Gewährleisten von Mobile- und Remote-Zugriff auf die Unternehmensinformationen hat sich für viele Geschäftsprozesse als sehr vorteilhaft erwiesen. Zugleich kann es aber auch Einschränkungen bei der IT-Administration und der Security-Haltung als Ganzes bedeuten. Die Bedrohungs-Vektoren bei Remote-Zugriff und mobilem Internetzugang sind besonders betroffen, da kontinuierlich zwischen sicheren Unternehmensnetzwerken und unsicheren Heim- oder öffentlichen WLAN-Netzen gewechselt wird. Gerade dort ist man der Gefahr durch Phishing und Social Engineering-Angriffen ausgesetzt. CudaLaunch schließt diese Lücke. So können der Private Cloud-Zugriff auf Anwender erweitert und benutzerfreundliche Management-Features für IT-Administratoren bereitgestellt werden.”

Für Endanwender bietet CudaLaunch ein interaktives Launchpad, das einen einfachen und sicheren Zugriff auf interne, in der Private Cloud gehostete, Web Applikationen bietet. Das Launchpad bietet zusätzlich einen einfachen Zugang zu IP-VPN-Verbindungen für andere Clients wie etwa Remote Desktop- oder Voice-over-IP (VoIP)-Anwendungen, um sicher von außerhalb der Firewall zu kommunizieren. Für Apple iOS-Plattformen kann CudaLaunch Native IPsec VPN-Profile managen. Für Android-Plattformen kommt das Barracuda-eigene proprietäre TINA VPN-Protokoll zum Einsatz und bietet zusätzliche Sicherheit und Performance. Anders als Web-basierende Technologien für den Remote Access bietet CudaLaunch ein reaktionsschnelles Interface und eine bessere User-Experience über sämtliche mobile Plattformen hinweg.

Quelle: fair-NEWS

Quelle: fair-NEWS

CudaLaunch ist selbst-konfigurierend und bietet IT-Administratoren ein einfaches, zentrales Management für große Umgebungen. Die Access Control-Policies der Applikation werden von der Barracuda NG Firewall übernommen und ermöglichen das Management einheitlicher Sicherheitsregeln über verschiedene Arten von Remote Access hinweg. Dazu gehören CudaLaunch, SSL VPN, Barracuda Network Access Client sowie Standard IPsec-Verbindungen. Beim Start überprüft und aktualisiert CudaLaunch neue VPN-Konfigurationen und kümmert sich so um das initiale Setup als auch um eine durchgehende Wartung der VPN-Verbindungen auf den Client-Geräten. Darüber erlaubt ein konsistentes Interface bei iOS und Android-Geräten für einen einfachen IT Helpdesk-Support.

Preis und Verfügbarkeit
CudaLaunch steht zum Download im Apple iTunes App Store und im Google Play Store bereit.

Endanwender können CudaLaunch genauso wie jede andere mobile App installieren. CudaLaunch setzt den Einsatz der Barracuda NG Firewall in der Version 6.1.1 und höher zusammen mit einer Subskription für Barracuda NG Basic oder Premium Remote Access voraus. Die Applikation verfügt über ein eingebautes Demo-Feature, mit dem IT-Administratoren die Anwendung vor der Konfiguration mit einer dedizierten Barracuda NG Firewall ausprobieren können.

Quelle: fair-NEWS

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: