Ilsfeld. Mit dem mbNET.mini präsentiert MB Connect Line einen besonders kompakten Industrie-Router. Der Router bietet über die Remote-Service-Plattform mbConnect24 einen sicheren IP-basierten Zugriff auf Maschinen und Anlagen. Damit ist er nicht nur für Fernwartungsanwendungen geeignet, sondern auch für Aufgaben wie Datenerfassung, Visualisierung, Alarmierung und M2M-Kommunikation.

Bild: mbNET.mini.

Bild: mbNET.mini.

Für die Authentizität, Integrität und Vertraulichkeit der übertragenen Daten sorgt die Kommunikation über das Sicherheitsprotokoll Open-VPN. Dank seines robusten Metallgehäuses kann er vom Anwender im Schaltschrank oder direkt an der Maschine montiert werden.

Derzeit sind zwei Ausführungen der Router lieferbar. Die Variante LAN/WAN nutzt das vorhandene Netzwerk oder einen Breitbandanschluss (DSL) zur Verbindung mit dem Internet und bietet einen 3-Port-Switch. Die Variante mit 3G-Modem ermöglicht eine Anbindung über das Mobilfunknetz und bietet einen 4-Port-Switch. Zwei digitale Eingänge kann der Anwender nutzen, um Alarmnachrichten per SMS oder E-Mail zu versenden oder um den Verbindungsaufbau zur Remote-Service-Plattform auszulösen.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: