Die Welt der Telekommunikation

Mit "Software made in Germany" gegen den Fachkräftemangel

Berlin (ots) –

– Im Zeichen von Globalisierung und Fachkräftemangel müssen

deutsche IT-Mittelständler nach Expertenmeinung wieder verstärkt

die Hochwertigkeit ihrer Produkte hervorheben

– Mit dem vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi)

verliehenen Gütesiegel “Software made in Germany” steht den

IT-Firmen ein schlagkräftiges Instrumentarium zur Verfügung

– IT-Gütesiegel sichert Arbeitsplätze in heimischen Firmen und

macht deutsche IT-Mittelständler auch für ausländische

Fachkräfte attraktiver

Qualität zahlt sich wieder aus. Im Zeichen von Globalisierung und Fachkräftemangel müssen deutsche IT-Mittelständler nach Expertenmeinung verstärkt die Hochwertigkeit ihrer Produkte hervorheben. Dementsprechend steht ihnen mit dem vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) verliehenen Gütesiegel “Software made in Germany” ein schlagkräftiges Instrumentarium zur Verfügung. Anlässlich des 7. Nationalen IT-Gipfels betont BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün die große Bedeutung für die ausgezeichneten IT-Unternehmen hervor. Diese können damit hochqualifizierte Fachkräfte stärker an sich binden: Das Gütesiegel sichert Arbeitsplätze in heimischen Firmen und macht deutsche IT-Mittelständler auch für ausländische Fachkräfte attraktiver.

“Der Fachkräftemangel ist ein enorm wichtiges Thema für einen wissensbasierten Wirtschaftszweig, wie ihn die IT-Industrie darstellt. Die zukünftigen Wachstumschancen der Informationstechnologie in Deutschland, vor allem der mittelständischen Betriebe, werden auch durch die Anzahl an gut ausgebildeten, qualifizierten Fachkräften bestimmt, die an der Schaffung neuer IT-Lösungen mitarbeiten”, hebt Grün hervor.

Die vollständige Pressemeldung ist verfügbar unter: http://www.bitmi.de/php/evewa2.php?menu=019901newsid=1083

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi, www.bitmi.de) ist der einzige IT-Fachverband, der ausschließlich mittelständische Interessen profiliert vertritt. Im BITMi sind sowohl direkte Mitglieder als auch dem BITMi assoziierte Verbände zusammengeschlossen. Der Verband repräsentiert damit die Interessen von mehr als 800 mittelständischen IT-Unternehmen in Deutschland mit einem Umsatzvolumen von mehr als einer Milliarde Euro. Weitere Informationen: Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), Augustastr. 78-80, 52070 Aachen, [email protected], Tel.: 0241/1 89 05 58, Fax: 0241/1 89 05 55, Internet: www.bitmi.de PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611/973150, E-Mail: [email protected], Internet: www.euromarcom.de

Orginal-Meldung:

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button