Die Welt der Telekommunikation

Auf der conhIT APPheben: Auf der Suche nach der besten Gesundheits-App

Berlin – Mit dem Smartphone oder Tablet ein digitales Schmerztagebuch führen oder trotz eingeschränktem Hörvermögen Musik per App in optimaler Qualität genießen: Mobile Lösungen gewinnen in der Gesundheitsversorgung zunehmend an Bedeutung, da sie entscheidend zum Patientenwohl beitragen und Abläufe in Krankenhäusern oder im Arzt-Patienten-Verhältnis verbessern können. Einblick bekommen die Besucher hierzu auf der conhIT 2017.

Quelle: “obs/Messe Berlin GmbH”

Auch im zehnten Jahr der conhIT – Connecting Healthcare IT wird wieder am 26. April 2017 der international bekannte AppCircus stattfinden. Dieser gilt als der größte Wettbewerb für Gesundheits-Apps weltweit. Dabei präsentieren Start-ups und Entwickler ihre mobilen Lösungen vor einer Fachjury, zu der unter anderem Jesus Del Valle (Head of Bayer Grants4Apps), Guido Burkhardt (qhit healthcare consulting) und Kai Sostmann (Charité – Universitätsmedizin Berlin) gehören.

Noch bis zum 28. Februar 2017 können alle Unternehmen und Entwickler ihre Apps für den Wettbewerb des AppCircus einreichen. Gesucht wird eine App, die den Alltag von Medizinern, Pflegern und Patienten unterstützt und in Europa in Kliniken, Reha-Zentren, Pflegeheimen oder in der allgemeinen Patientenversorgung eingesetzt wird.

Besonders gefragt in diesem Jahr sind Apps rund um die Themen Big Data und Machine Learning. Die wachsende Bedeutung von Gesundheits-Apps und die Anbindung von IT-Lösungen für Patienten bestätigt auch Jens Naumann, Geschäftsführer von medatixx, einem Praxis-Softwareanbieter und conhIT-Goldpartner: “Die conhIT ist die ideale Kontaktbörse für zukünftige Kooperationen – insbesondere aus dem App-Umfeld. Das Interesse unserer Kunden ist da und es wird größer.”

Der AppCircus ist eine weltweite Veranstaltungsreihe, bei der innovative mobile Anwendungen in Kurzpräsentationen im Rahmen der mobile health ZONE auf der conhIT vorgestellt und von einer hochkarätigen Jury bewertet werden. Der Gewinner erhält eine Nominierung für den Mobile Premier Award, bei dem die besten mobilen Apps aus unterschiedlichen Branchen prämiert werden und der einmal im Jahr im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona stattfindet. Gewinner in Barcelona war im vergangenen Jahr der Sieger des AppCircus’ auf der conhIT 2015: Mimi Hearing, eine App, die sich auf besseres Hören spezialisiert hat und beispielsweise einen Hörtest anbietet, der sich bequem zuhause auf dem Sofa erledigen lässt und mit dem man Hörprobleme frühzeitig erkennen kann.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion TeDaMo.de an. Sie schreibt als Journalistin über technische Innovationen in der Welt der Telekommunikation. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button