Köln (ots) – Der Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft eco, Harald A. Summa, ist als Kernmitglied in den Beirat der Initiative “Junge Digitale Wirtschaft” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie berufen worden. Die Initiative ist Teil des Aktionsprogramms “Digitale Wirtschaft”, zu dem Bundeminister Dr. Philipp Rösler beim 7. Nationalen IT-Gipfel 2012 den Startschuss gegeben hatte. Dem Beirat gehören neben Unternehmern Experten aus verschiedenen Bereichen der digitalen Wirtschaft an. Als eines von zehn Kernmitgliedern wird Harald A. Summa für zwei Jahre Mitglied des Beirats sein, weitere 15 Mitglieder sind für ein Jahr berufen. Der Beirat tagt am heutigen Dienstag zum ersten Mal in Berlin.

Der Beirat “Junge Digitale Wirtschaft” soll in enger Zusammenarbeit mit dem Bundeministerium für Wirtschaft und Technologie Impulse zur Zukunftsfähigkeit der Digitalen Wirtschaft in Deutschland und zur Entwicklung und Verbreitung neuer digitaler Technologien geben. Außerdem soll erarbeitet werden, wie bessere Wachstumsbedingungen für Internet-Startups geschaffen werden können. “Mit 8.000 IT-Gründungen im letzten Jahr können wir uns über eine steigende Zahl neuer Start-Ups freuen. Trotzdem gibt es in Deutschland immer noch weniger Gründungen als in vergleichbaren Ländern”, sagt Harald A. Summa. “Wir müssen uns dafür einsetzen, dass Gründer die hervorragenden Rahmenbedingungen hier wie die gute Infrastruktur oder Förderprogramme optimal für sich nutzen können. Diese Aufgabe ist keine Kür, Start-Ups sind unentbehrlich für die deutsche Wirtschaft.”

Das Aktionsprogramm “Digitale Wirtschaft” will die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft beschleunigen: Dazu sollen neue Markt- und Technologietrends aufgegriffen werden, um innovationsfreundliche Rahmenbedingungen zu schaffen, und Forschungsprogramme etabliert werden. Das Programm befasst sich mit den Wachstumsfeldern Digitalisierung der Industrie, Intelligente Netze und junge Unternehmen.

Neben Harald A. Summa ist Arnold Nipper als Kernmitglied in den Beirat berufen worden. Arnold Nipper ist Technischer Leiter bei der DE-CIX Management GmbH, die den Internetknoten DE-CIX in Frankfurt betreibt und eine Tochtergesellschaft des eco ist (http://ots.de/0vJ3b).

Das Aktionsprogramm Digitale Wirtschaft steht hier zum Download bereit: http://www.bmwi.de/DE/Mediathek/publikationen,did=525298.html

eco (www.eco.de) ist seit über 15 Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland und vertritt deren Interessen gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. Mit rund 600 Mitgliedsunternehmen gestalten wir das Internet: Wir entwickeln Märkte, fördern Technologien und formen Rahmenbedingungen. In unserem Kompetenz-Netzwerk befassen wir uns mit Infrastrukturfragen, rechtlich-regulativen Aufgabenstellungen, innovativen Anwendungen und der Nutzung von Inhalten.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/6699/2398208/eco-geschaeftsfuehrer-harald-a-summa-in-beirat-der-initiative-junge-digitale-wirtschaft-des-bmwi/api

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

ots