Oostkamp, Belgien – TE Connectivity Ltd. (NYSE: TEL) (TE), ein Weltmarktführer für Verbindungs- und Sensorlösungen, gab heute bekannt, dass sein Fertigungsstandort in Oostkamp die von der flämischen Regierung gesponserte Auszeichnung “Factory of the Future 2016” (Fabrik der Zukunft 2016) erhalten hat. Der repräsentative Preis wird von Agoria, dem größten Technologieverband in Belgien, in Kooperation mit seinem Forschungszentrum Sirris unterstützt. TE wurde im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Antwerpen mit der Auszeichnung geehrt.

Quelle: PRNewsFoto/TE Connectivity

Quelle: PRNewsFoto/TE Connectivity

Der “Factory of the Future 2016” Preis wurde 2015 ins Leben gerufen und ist Teil des “Made Different” Programms der flämischen Regierung, das die Fertigungsindustrie in der Region stärken soll. Die mit der Auszeichnung gewürdigten Unternehmen haben seit einer Reihe von Jahren in hochmoderne Fertigungstechnik, Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit investiert und gehören jetzt zu den Top-Unternehmen auf diesem Gebiet.

TE hatte mit seinem Werk in Oostkamp den stetig wachsenden Fokus auf intelligentere und qualitativ hochwertige Produktion gelegt. Die Fabrik hat ihren Betrieb durch eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung, progressives End-to-End-Engineering und Lean Manufacturing transformiert, was zu einer Optimierung in Durchlaufzeiten und Qualität führte, den Menschen in den Mittelpunkt der Arbeit rückte und in der Entwicklung von Mitarbeitern mit dem Ziel, ihr Potential voll zu entfalten, resultierte. Die Zusammenarbeit zwischen den Teams ist die treibende Kraft für kurze Entwicklungszyklen für neue Produkte und Maschinen, die den Kundenanforderungen gerecht werden.

“Diese Auszeichnung würdigt unsere Mitarbeiter und ihren steten Einsatz, ein herausragendes Kundenerlebnis zu liefern”, erklärte Eric Verhelst, Leiter des TE Oostkamp Werks, der an der Zeremonie teilnahm und die Auszeichnung stellvertretend für TE entgegennehmen konnte.

“TE verfügt über eine starke Tradition im Ingenieurswesen. Die Auszeichnung würdigt unsere Fertigungs- und Engineering-Kompetenz sowie unseren Fokus auf Technologie und Innovation. Darüber hinaus haben wir eine einzigartige Kommunikationsstruktur in der gesamten Fabrik geschaffen, so dass unsere Mitarbeiter in der Lage sind, schnell auf jede Situation reagieren zu können. Wir haben desweiteren geeignete unterstützende Systeme in allen Bereichen der Fabrik digitalisiert”.

TEs Werk in Oostkamp ist das weltweite Kompetenzzentrum für induktive Bauelemente, die in einer Reihe von automobilen Applikationen, einschließlich Hybrid- und Elektrofahrzeugen, Anwendung finden. Die Anlage fertigt auch eine breite Palette von Kontakten und Anschlüssen für Motormanagement, Komfort- und Sicherheitsanwendungen.

Quelle: ots/PRNewswire

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest