Die Welt der Telekommunikation

TFT-Bildschirme mit TV-Funktion können im PC-WELT-Test überzeugen

München (ots) – Acht TFT-Displays mit eingebautem TV-Empfänger im Test / Sieben Geräte mit “gut” bewertet / Alle Testgeräte sind vollwertige PC-Monitore und Fernseher / Full-HD-Auflösung wird zum Standard / Drei Geräte bereits 3D-fähig / PC-WELT-Testsieger ist Samsung Syncmaster T27A950 LED / Benq E24-5500 wurde Preis-Leistungs-Sieger

Ob als “All-in-One-Lösung” oder als Zweitfernseher im Arbeitszimmer – TFT-Bildschirme mit eingebautem TV-Empfänger eignen sich zum Arbeiten genauso wie zum Filmvergnügen. Dass Nutzer von aktuellen Geräten dabei kaum Abstriche machen müssen, zeigt ein Test von acht TV-fähigen TFT-Bildschirmen in der aktuellen Ausgabe der PC-WELT (12/2011, EVT 4. November). Alle getesteten Modelle überzeugen als vollwertige PC-Monitore und Fernseher, sieben Geräte erhielten die Gesamtnote “gut”.

Mit Formaten von 22 Zoll bis 27 Zoll und Preisen von rund 250 Euro bis circa 800 Euro bietet der PC-WELT-Test einen breiten Querschnitt durch das aktuelle Angebot an TFT-Monitoren mit TV-Funktion. Drei Trends fallen dabei besonders auf. Erstens besitzen alle Testgeräte eine LED-Hintergrundbeleuchtung, wodurch deren Stromverbrauch deutlich gesenkt wird. Zweitens setzt sich die Full-HD-Auflösung auch bei kleineren Geräten durch: Sieben der acht Monitore konnten mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten überzeugen. Drittens besitzen alle Testgeräte das von großen TV-Bildschirmen bekannte Seitenverhältnis von 16:9. Darüber hinaus konnten die acht Monitore auch in punkto Reaktionsgeschwindigkeit voll überzeugen: Im Gegensatz zu reinen PC-Monitoren, die nur statische Bilder in guter Qualität anzeigen müssen, entscheidet diese bei TV-fähigen Geräten darüber, ob auch bewegte Bilder störungsfrei wiedergegeben werden. Drei Bildschirme im Test sind bereits 3D-fähig und bieten die Möglichkeit zum Anschluss eines 3D-Blu-Ray-Players.

PC-WELT-Testsieger wurde der Samsung Syncmaster T27A950 LED im 27-Zoll-Format (ca. 800 Euro). Der Bildschirm konnte vor allem durch seine überdurchschnittlich gute Farbdarstellung und Bildschärfe sowie durch gute Kontrastwerte überzeugen. Zudem punktet das Gerät mit einem eigenen Netzwerk-Anschluss, über den Nutzer auch ohne PC-Verbindung ins Internet gelangen, sowie mit einer guten 3D-Darstellung und einem eleganten und eigenständigen Design.

PC-WELT-Preis-Leistungs-Sieger wurde mit dem Benq E24-5500 im 24-Zoll-Format einer der günstigsten Monitore im Test (rund 300 Euro). Insbesondere die gute Bildqualität des hochwertigen VA-Panels sowie die umfangreiche Ausstattung des Gerätes mit verschiedenen Anschlüssen und Steckplätzen überzeugten die Tester. Punktabzüge gab es jedoch für den sehr hohen Stromverbrauch von fast 40 Watt bei Betrieb.

Orginal-Meldung:

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button