Die Welt der Telekommunikation

Universitäten mit sicheren WLAN-Netzwerken

Hamburg – Clavister (Nasdaq: CLAV) vermeldet auch in Übersee wichtige Erfolge: So hat der Netzwerksicherheitsexperte mehrere mexikanische Universitäten mit sicheren WLAN-Netzwerken ausgestattet, inklusive zahlreicher Managementfunktionen. Die Implementierung fand in Zusammenarbeit mit Ericsson Mexico und Telmex, einem Serviceunternehmen des größten mexikanischen Telekommunikations-anbieters América Móvil, statt.

Jim Carlsson, CEO Clavister - Quelle: PresseBox
Jim Carlsson, CEO Clavister – Quelle: PresseBox

Clavister hat für die mexikanischen Universitäten einen speziellen Mix aus seinen Next-Generation Firewalls X8 und W3 zusammengestellt, auf denen jeweils das Clavister-eigene Betriebssystems cOS läuft. Dadurch schafft der Security-Experte ein zuverlässiges WLAN-Netzwerk mit optimierter Abdeckung und Unterstützung von Traffic-Management und -Tracking. Die Clavister-Lösung verwaltet dabei mehrere Access Points und stellt eine hohe Anzahl gleichzeitiger Nutzerzugriffe sicher. Dazu erhalten die Universitäten Security-Funktionen für die gesamte WLAN-Umgebung sowie weitere Features für Web-Filtering, Tracking-Richtlinien und Bandbreiten-Management.

Darüber hinaus können sie mit Clavister die allgemeine Netzwerknutzung überwachen, z.B. Webseitenzugriffe, generierten Traffic und Bandbreitenverbrauch (bezogen auf einzelne Anwendungen). Dadurch sind die Universitäten in der Lage, Bandbreite zu priorisieren bzw. an bestimmten Stellen zu limitieren: Mitarbeiter verschiedener Abteilungen erhalten unterschiedliche Berechtigungen.

Skalierbarkeit und Managementfunktionen überzeugen

Im Rahmen der Evaluation, bei der mehrere Netzwerksicherheitslösungen getestet wurden, setzte sich die Clavister-Lösung vor allem aufgrund ihrer Skalierbarkeit und der umfangreichen Traffic-Management-Funktionen durch. Zudem bot die Lösung im Test konstante Uptimes – auch zu Stoßzeiten, ermöglicht durch einen integrierten DHCP-Server. Im Gegensatz zu anderen Lösungen konnten sich mit Clavister Tausende Nutzer gleichzeitig im Netzwerk einloggen. Die Lösung war in der Lage, jeden Nutzer im Netzwerk zu identifizieren und seine Aktivitäten stets zu verfolgen. Die gesamte Clavister-Implementierung beinhaltet die Firewall, VPN, Applikationskontrolle, Richtlinien- und Bandbreiten-Management, DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol), Web-Filtering und Prävention anwendungsbasierender Schwachstellen.

Neue WLAN-Netzwerke verbessern die Lernqualität

Jim Carlsson, CEO von Clavister, resümiert: „In Zusammenarbeit mit Ericsson Mexico und Telmex haben wir ein sicheres, zuverlässiges und skalierbares WLAN-Netzwerk für die Universitäten und deren Studenten bereitgestellt.“

Clavisters Global Sales Manager Magnus Svärd ergänzt: „Unsere Lösung ermöglicht der Universität, ihren Studenten auf dem kompletten Campus einen sicheren Netzwerkzugriff zu bieten, was auch die Lernqualität verbessert. Auch erleichtern wir den Administratoren vor Ort das Management aller mobilen Daten, die an den öffentlichen Plätzen generiert werden. Sie können nun einfach und effizient Netzwerkrichtlinien durchsetzen, um die Online-Aktivitäten der Nutzer individuell zu regeln.“

Im Jahr 2015 hat Clavister bereits eine Reihe von WLAN-Netzwerken abgesichert. Bei der „Smart Cities“-Initiative in Brasilien richtete Clavister z.B. an 1.600 Standorten im Land sichere Drahtlosnetzwerke ein. Zudem stattete der schwedische Security-Spezialist die Swedish Hockey League mit einer sicheren WLAN-Plattform für Stadion-Services aus.

Quelle: PresseBox

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion TeDaMo.de an. Sie schreibt als Journalistin über technische Innovationen in der Welt der Telekommunikation. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button