Wer eine kleinere Anschaffung tätigen und die Kaufsumme finanzieren möchte, der ärgert sich oft über die langsame Bearbeitung und späte Auszahlung der Kreditsumme. Besonders ärgerlich ist dies, wenn gerade ein Schnäppchen gefunden wurde, das nur befristet angeboten wird. In all diesen Fällen soll die Finanzierung möglich schnell stattfinden. Die Lösung: ein Sofortkredit.

Was ist ein Sofortkredit überhaupt?

Foto: © istock.com/lappes

Ein Sofortkredit ist ein Kredit, bei dem zwischen dem Kreditantrag und der Auszahlung der Finanzierungssumme nur ein sehr geringer Zeitraum vergeht. Dies ist durch einen bestimmten Automatismus der Online-Banken möglich. Dabei handelt es sich um einen ganz klassischen Ratenkredit. Wie bei jedem anderen Kredit gilt auch hier, dass die Angebote der Banken unbedingt miteinander verglichen werden sollten. Denn die Unterschiede bei den Zinsen sind enorm.

Bei einem Sofortkredit erfolgt die Entscheidung über die Vergabe sehr schnell, indem die Kreditverträge, die Prüfung der Bonität und die erforderlichen Unterlagen sehr schnell bearbeitet werden. Somit hat auch der Kreditnehmer Einfluss auf die Dauer. Reicht er die erforderlichen Unterlagen schnell ein, dann kann auch eine schnelle Auszahlung erfolgen.

Nicht jeder Sofortkredit ist auch tatsächlich ein Sofortkredit

Foto: © istock.com/SelectStock

Es gibt unter den Sofortkrediten einige Unterschiede. Denn manche Angebote, die auch als Sofortkredit angeboten werden, unterscheiden sich hinsichtlich der Bearbeitungsdauer und der Auszahlungsdauer der Kreditsumme enorm. So gibt es zum Beispiel Kredite mit Sofortzusage. Dies bedeutet, dass zwischen der Stellung des Kreditantrags und der Zusage durch den potenziellen Kreditgeber nur eine sehr kurze Zeitspanne vergeht.

Das bedeutet allerdings nicht, dass auch die Bearbeitung und Auszahlung schnell erfolgt. Daher muss bei einem Kreditvergleich darauf geachtet werden, ob es sich auch tatsächlich um einen Sofortkredit und nicht nur um einen Kredit mit Sofortzusage handelt. Besonders dann, wenn es eine zeitliche Befristung gibt, zum Beispiel beim oben genannten Fall von einem zeitlich befristeten Angebot, muss der Kreditnehmer bei der Entscheidung für oder gegen einen Sofortkredit die Bearbeitungszeit und die Zeit, die bis zur Auszahlung der Kreditsumme vergeht, mit berücksichtigen.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema