Wenn es darum geht, sich einen neuen Computer zuzulegen, wird man als Kunde schnell durch das große Angebot an Modellen und Hardware überfordert. Welchen Prozessor brauche ich? Wie viel darf ein guter Computer kosten? Solche Fragen und viele andere kommen dann schnell auf. Wir haben ein paar Tipps für Sie, die Ihnen die Auswahl Ihres nächsten Computers vereinfachen sollen. Bei Ankermann finden Sie Computer die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten sind und dort haben Sie die Möglichkeit Ihren eigenen Computer zusammenzustellen.

Geld sparen durch passende Hardware

Der Kauf eines neuen Computers kann schnell ein teurer Spaß werden, deshalb sollten Sie einen PC kaufen, der auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist. Wenn Sie ein kostspieliges Modell kaufen und dessen Leistungspotential nicht annähernd in Anspruch nehmen, geben Sie dadurch nur unnötiges Geld aus. Für den typischen Office-PC, wie er oft auf im Büro zum Einsatz kommt, muss man normalerweise nicht viel Geld auf den Tisch legen. Der Office-PC ist für die Arbeit im Internet und mit gängigen Programmen wie PowerPoint, Word oder Excel geeignet, jedoch nicht für anspruchsvollere Aufgaben wie Computerspiele. Ein Office-PC kann aber auch ordentlich Power haben und dementsprechend viel Kosten, zum Beispiel wenn man diesen für aufwendige Videobearbeitung benötigt. Daher sollte man einen teuren Office-PC nur kaufen, wenn man ihn wirklich braucht. Für Privathaushalte eignet sich oft ein Multimedia-PC, dieser ist eine Art Allrounder. Meistens im mittleren Preissegment angesiedelt, bietet dieser genug Leistung um Filme zu sehen, Spiele zu spielen und Büroarbeiten zu erledigen. Der Multimedia-PC ist also eine gute Wahl wenn man den PC für verschiedene Aufgaben verwenden will und eignet sich auch als Computer für die ganze Familie. Wer am Computer die neusten Spiele auf den höchsten Einstellungen genießen will, der liegt mit einem Gaming-PC richtig, dabei handelt es sich meistens um Computer aus der oberen Preisklasse.

Der Gaming-PC bietet alles was man sich für ein ungebremstes Spielvergnügen wünscht und ist für leidenschaftliche Spieler die richtige Wahl, zwar sind hier auch andere Programme möglich, aber diese können die Leistung eines Gaming-PCs oft nicht ausschöpfen, daher lohnt sich ein Gaming-PC im Normalfall nur für Gamer.

Wer beim Kauf eines Computers darauf achtet, einen Computer mit der Hardware zu kaufen, die er braucht, der kann viel Geld sparen, denn ein teurer PC besitzt möglicherweise Hardware Komponenten die er gar nicht in Anspruch nimmt. Meistens ist es also günstiger, wenn man sich den PC aus einzelnen Komponenten zusammenstellen lässt und keine vorgefertigten Modelle kauft. Dazu kann man sich einfach beraten lassen oder selber Informationen zu einzelnen Komponenten besorgen.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: