Die Welt der Telekommunikation

6 Dinge, für die man die Internet Währung Bitcoin in Deutschland benutzen kann

Als die digitale Währung Bitcoin im Jahr 2009 zum ersten Mal die Welt erblickte, gab es für Bitcoin kaum brauchbare Anwendungen. In den letzten 7 Jahren, jedoch, hat sich diesbezüglich einiges geändert. Mittlerweile gibt es für Bitcoin eine lange Liste an Anwendungen für Nutzer in Deutschland.

Als Kapitalanlage

Der Preis von Bitcoin stieg von USD 0.01 Anfang 2009 bis zu einem Hoch von über USD 1.200 im Dezember 2013 an. Obwohl der Preis darauf wieder stark abschwächte und bei ca. USD 200 landete, stieg Bitcoin im Jahr 2016 wieder bis an die USD 700 Marke an. Bitcoin Experten sind davon überzeugt, dass der Preis langfristig stark ansteigen wird, da die Bitcoin Zahlungsakzeptanz jedes Jahr steigt und da das Angebot von Bitcoins fixiert ist. Das kreiert eine Situation, wobei die Nachfrage stätig steigt, das Angebot aber nicht langfristig steigen kann. Somit ist der Preis von Bitcoin dazu prädestiniert anzusteigen.

Foto: Bitcoin.it
Foto: Bitcoin.it

Natürlich gibt es auch Risiken bei dem Kauf von Bitcoins als Kapitalanlage. Falls, zum Beispiel, Bitcoin global von Regierungen auf einmal verboten wird, dann wird der Preis langfristig nicht mehr ansteigen, da die Zahlungsakzeptanz und somit die Nachfrage stark einbrechen würde.

Um Peer-to-peer-Kredite vergeben

Wer nicht nur auf einen langfristigen Preisanstieg von Bitcoin wetten will, sondern auch Zinsen auf sein Bitcoin-Vermögen einbringen will, kann dank dem Berliner Start-up Bitbond seine Bitcoins in der Form von Peer-to-Peer-Krediten an Kleinunternehmer verleihen. Natürlich hat auch diese Anlageform seine Risiken, aber im Gegenzug bekommt man dafür hohe Renditen auf seine Kredite.

Als digitales Zahlungsmittel

Foto: Bitcoin.it
Foto: Bitcoin.it

Heutzutage gibt es über 100,000 Online-Verkäufer die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Darunter befinden sich auch große Unternehmen, wie Microsoft, Dell und Expedia.

Dank dem Berliner Unternehmen ALL4BTC.com kann man mittlerweile bei faktisch jedem Online-Händler seine Zahlungen mit Bitcoins tätigen. Man muss dafür nur bei All4BTC.com den Link für das Produkt des Online-Händlers eingeben und dann mit Bitcoins das Produkt kaufen. All4BTC wandelt die Zahlung dann automatisch von Bitcoin in Euro um, um das Produkt auf der Seite des Online-Händlers zu kaufen. Obwohl von Bitcoin Kritikern oft das Argument kommt, dass die Bitcoin Zahlungsakzeptanz bei den meisten Unternehmen rein ein Teil der Marketing-Strategie ist, ist die Realität, dass viele Unternehmen einen großen Anteil an Zahlungen in Bitcoins bekommen. Das Unternehmen CheapAir.com, zum Beispiel, hat seit dem Beginn seiner Bitcoin Zahlungsakzeptanz über USD 1,5 Million in Bitcoin Zahlungen erhalten.

Um monatliche Rechnungen zu begleichen

Dank dem Start-up Bitwala kann man seit Kurzem auch seine monatlichen Rechnungen, wie zum Beispiel Strom oder Wasser, mit Bitcoin begleichen, indem man über die Bitwala Plattform eine Bitcoin Zahlung tätigt. Diese Bitcoin Zahlung wird dann automatisch in eine Euro Überweisung umgewandelt und erscheint innerhalb ein bis zwei Tagen als Euro Zahlung auf dem Konto des Unternehmens.

Für billige internationale Geldtransfers

Eine der Hauptgründe, wieso Bitcoin als Währung so schnell an Beliebtheit gewinnen konnte, ist, weil man mit Bitcoin sehr billige Geldtransfers tätigen kann. Wenn man eine Bitcoin zu Bitcoin Transaktion macht, ist es egal ob der Empfänger im selben Raum ist oder auf einem anderen Kontinent. Die Kosten sind die Selben und die Dauer der Transaktion auch. Daher ermöglicht Bitcoin seinen Nutzern sehr billige internationale Geldtransfers zu tätigen. Bei internationalen Geldtransferkosten von teilweise bis zu 20 % in manchen Ländern ist Bitcoin eine gerngesehene Alternative.

Den Urlaub buchen

Das digitale Reisebuchungsportal Expedia ermöglicht Bitcoin Zahlungen für Hotelbuchungen, CheapAir.com akzeptiert Bitcoin Zahlungen für Flüge und AirBaltic erlaubt die Direktzahlung mit Bitcoin für seine Flüge. Weiters gibt es auch Bitcoin spezifische Urlaubsbuchungsportale, wie zum Beispiel BTCTrip oder Easbit, die einem erlauben den gesamten Urlaub ausschließlich mit Bitcoins zu bezahlen.

Um so mehr die globale Bitcoin Zahlungsakzeptanz steigt, um so mehr Anwendungen wird es für Bitcoin geben. Es ist nicht weit hergeholt zu glauben, dass Bitcoin eines Tages eine international anerkannte Währung werden könnte.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Hallo mein Name ist Sven Oliver Rüsche. Seit mehr als 20 Jahren bin ich beruflich in der ITK Branche tätig. Als ehemaliger Vertriebsleiter von Telekom-Partner-Shops und als langjähriger Internet-Unternehmer habe ich die Telekommunikation, die Computertechnik und die Mobiltelekommunikation in ihren Anfängen im Detail kennengelernt und begleite diese redaktionell seit dem. Sven Oliver Rüsche ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Sie erreichen mich per Mail unter: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button