Für den mobilen Gebrauch von Tablet-PCs sollte man günstige Tarife nutzen

Die Beliebtheit von Tablet-PCs steigt immer weiter an. 2014 dürfte nach Angaben des Branchenverbandes Bitkom in Deutschland mit 9,2 Millionen Stück erstmals die Marke von neun Millionen Geräten “geknackt” worden sein, ein Absatzplus von rund 15 Prozent gegenüber 2013 und eine Vervierfachung gegenüber 2011.

Die Vorteile von Tablet-PCs: Sie sind leicht, handlich, intuitiv zu bedienen und vielseitig einsetzbar. Um alle Funktionen nutzen zu können, entscheiden sich die meisten User für eine Internetverbindung via WLAN. Außerhalb des Wohnbereichs ist allerdings eine Mobilfunkverbindung erforderlich, um mit dem Tablet auch ohne WLAN-Zugang online gehen zu können. Die erforderliche SIM-Karte muss im Gegensatz zum Gebrauch im Handy keinen Sprachtarif bieten, allerdings einen Internettarif. Hier gibt es mittlerweile bei fast jedem Mobilfunkanbieter entsprechende Angebote.

Außerhalb des eigenen Wohnbereichs ist zur Nutzung von Tablet-PCs in der Regel eine Mobilfunkverbindung erforderlich - Foto: djd/blau.de/Robert Kneschke - Fotolia.com.

Außerhalb des eigenen Wohnbereichs ist zur Nutzung von Tablet-PCs in der Regel eine Mobilfunkverbindung erforderlich – Foto: djd/blau.de/Robert Kneschke – Fotolia.com.

Günstige Mobilfunk-Discounttarife sind etwa bei blau oder NettoKOM erhältlich. Bei diesen Prepaid-Angeboten muss man sich nicht an einen langfristigen Vertrag binden, ist in der Nutzung flexibel und kann auf diese Weise Geld sparen. Der User bezahlt immer nur, was er auch tatsächlich verbraucht – oder kann sich nach Bedarf kostenlos Datenflats dazu buchen oder auch wieder abbuchen lassen. Die Internet-Startpakete mit SIM-Karte sind im Handel oder online erhältlich – danach kann man sofort lossurfen.

Quelle: djd/rgz

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: