München (ots) –

– Infotainmentsysteme stehen vor gewaltigem Umbruch – Der Kampf um die Kundenhoheit ist voll entbrannt – OEMs müssen sich den Mechanismen der Onlinewelt anpassen

Im Telematikmarkt stehen alle Zeichen auf Revolution. Neue Technologien, Apps und Services werden in den kommenden Jahren Sicherheit, Komfort, Kommunikation und Entertainment im Auto stark weiterentwickeln. Es wird zu einem weiteren mobilen Endgerät in der Onlinewelt. Allerdings stellt die komplette Fahrzeugvernetzung die OEMs vor eklatante Herausforderungen. Wollen die Hersteller auf dem Weg vom “Connected Car” hin zum “Connected Life” die Kontrolle über die Gesamtlösung nicht an die starken Player aus IT und Konsumelektronik verlieren, müssen sie mit ihren Geschäftsmodellen zur Fahrzeugvernetzung Gas geben. Ein attraktives und kundenspezifisches Angebot ist dabei ebenso Schlüssel zum Erfolg wie die Anpassung an die schnelleren Innovationszyklen sowie wohlüberlegte Partnerschaften entlang der Wertschöpfungskette. Dies sind Ergebnisse der Oliver Wyman-Studie “Connected Cars – Die Smartphones der Automobilindustrie”.

Den vollständigen Text und Grafiken finden Sie hier zum Download: http://www.oliverwyman.com/de/6293.htm

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/66435/2111381/connected-cars-sind-die-smartphones-der-automobilindustrie-oliver-wyman-studie-zur/api

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: