Die Welt der Telekommunikation

FalconStor optimiert virtuelle Infrastruktur für Schweizer Telekommunikationsanbieter

München – FalconStor Software (NASDAQ: FALC), Anbieter innovativer Softwarelösungen im Bereich Software Defined Storage (SDS) mit 15-jähriger Erfahrung, hat FreeStor erfolgreich für den Schweizer Telekommunikationsanbieter Sunrise Communications Group AG implementiert. Durch die Implementierung mit der einheitlichen, konvergenten und hardwareneutralen Datenmanagement-Softwareplattform konnten eine optimale virtuelle Storage-Infrastruktur realisiert, die Konsolidierung vorangetrieben und Kosten reduziert werden – ganz ohne Kompromisse beim Kundennutzen eingehen zu müssen.

Sunrise ist der größte private Telecommunikationsanbieter in der Schweiz und deckt alle Bereiche der Branche ab: Mobilfunk, Festnetz, Internet und Digital-TV. Mit einem landesweiten hochmodernen Glasfasernetz-Backbone und vollem Zugriff auf modernste Zugangstechnologien der nächsten Generation bietet Sunrise für seine 3,3 Millionen Kunden ein optimales konvergentes Betriebsverhalten zum bestmöglichen Preis.

Durch die Verlagerung des Vertriebsschwerpunkts auf das Internet sowie auf die Online-Präsenz musste Sunrise die Verfügbarkeit seiner Systeme an die Anforderungen eines durchgehenden Betriebs anpassen. Das Unternehmen musste eine Möglichkeit finden, Upgrades und Tests mit möglichst geringen Ausfallzeiten und innerhalb sehr kleiner verfügbarer Zeitfenster durchführen zu können. Sunrise suchte daher nach einer Lösung, die nicht nur seinen dynamischen Anforderungen schnell und einfach gerecht werden konnte, sondern auch den Wechsel zwischen verschiedenen Standard-Storage-Anbietern ermöglichte und die keine unflexible Kostenstruktur bei der Neulizenzierung geschäftskritischer Applikationen beim Refresh der Hardware-Infrastruktur aufwies. Da Sunrise bereits seit fast zehn Jahren NSS- und CDP-Lösungen von FalconStor im Einsatz hatte, entschied sich das Unternehmen, sein System auf der Basis der neuen Software Defined Storage-Plattform FreeStor zu erweitern.

„Der entscheidende Punkt bei der Einführung von FreeStor ist, dass wir eine komplette Lösung bereitstellen wollen“, erläutert Sandor Orban, Technical Lead Infrastructure Services bei Sunrise. „FreeStor hilft uns dabei, Infrastrukturleistungen zu realisieren, die unser Geschäft dabei unterstützen, maximale Verfügbarkeit und Datensicherheit anzubieten. So haben wir die Möglichkeit, unser Geschäft voranzubringen, indem wir neue Produkte und Dienste schneller und zu geringeren Kosten einführen können. Die Anforderungen werden sich auch in Zukunft ständig verändern, und mit FreeStor haben wir jetzt die Gewissheit, dass wir unsere IT-Umgebung weiter optimieren und die Konsolidierung sowie kostensenkende Maßnahmen vorantreiben können, ohne Kompromisse beim Nutzen für unsere Kunden eingehen zu müssen.“

Die horizontale Architektur von FreeStor eröffnet komplett neue Möglichkeiten im Storage-Bereich. IT-Manager, MSPs und CSPs können hierdurch die Effizienz ihrer Systeme optimieren und ihre Kosten senken, indem sie von Cloud-, Hybrid-Cloud-, Flash- und Software Defined Storage-Lösungen profitieren. Der zukunftsweisende Intelligent Abstraction-Ansatz von FalconStor bietet nahtlosen Zugang und vereinheitlichte Datendienste in der kompletten Storage-Infrastruktur, ohne dass Kunden hierfür in neue Technologien investieren oder vorhandene Plattformen austauschen müssen. Always-On-Verfügbarkeit und Continuity-Features sorgen für unterbrechungsfreien Betrieb, während Daten lückenlos über virtuelle und physische Storage-Plattformen hinweg verlagert, synchronisiert und geschützt werden können.

„Statt wie bisher am Ende jedes Hardware-Lebenszyklus neue Lizenzen für Software, Wartung und Support erwerben zu müssen, suchte Sunrise nach einem flexiblen Preismodell, bei dem wirklich nur das berechnet wird, was auch tatsächlich genutzt wird – ohne für etwas zahlen zu müssen, das man gar nicht in Anspruch nimmt“, erklärt Gary Quinn, President und CEO von FalconStor. „Durch die Aufrüstung aller ihrer Migrations-, Continuity-, Recovery- und Optimierungsservices auf FreeStor hat Sunrise jetzt die Möglichkeit, Funktionalitäten von ihrer Standard-Hardware abzukoppeln. Dies gibt dem Unternehmen die nötige Flexibilität, die Anforderungen seiner Kunden ohne unnötig hohe Investitionen zu erfüllen.“

Quelle: AxiCom GmbH

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button