Ford setzt als erster Automobil­her­steller iPads mit speziell entwickelter Ford Schauraum App in Händler­be­trieben ein

Köln (ots) –

Ford und die Ford-Händler statten ihre Verkäuferinnen und Verkäufer ab sofort mit dem erst kürzlich auf den Markt gekommenen iPad2 aus. Der von Apple entwickelte Tablet PC wird künftig im Rahmen der Verkaufsberatung im Schauraum eingesetzt, um dem Kunden anschaulich und kompetent neue Technologien zu erklären. Damit ist Ford der erste Automobilhersteller, der diese innovative Technologie im Rahmen des Verkaufsprozesses im Handel einsetzt. Die seit Anfang August im Handel befindlichen iPads werden mit Hilfe einer eigens entwickelten Ford Schauraum App eingesetzt. Die Ford App verfügt über Videos zu Fahrer-Assistenzsystemen oder einzelnen technischen Features, über eine umfassende Bildergalerie mit Abbildungen zu den unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und technischem Equipment. Ein Konfigurator ermöglicht es, dem Kunden das Wunschmodell in einer anderen Farbe oder Karosserievariante und mit verschiedenen Felgen als der im Schauraum befindlichen zu präsentieren.

1.100 Verkäufer werden in den Ford Händlerbetrieben die Kundenberatung am Fahrzeug mit der Unterstützung eines iPad der zweiten Generation durchführen. Das iPad kommt zum Einsatz, wenn der Verkäufer dem Kunden am Fahrzeug die fünf wesentlichen Themen Sicherheit, Fahrdynamik, Econetic Technologies (verbrauchsoptimierte Antriebe), Innenraum und Qualität anhand von detaillierten Beispielen erklärt.

Die “Ford Schauraum App” wird regelmäßig um neue Technologien, Ausstattungsdetails und Fahrzeugmodelle erweitert. Alle Informationen, die über die App abgerufen werden können, wurden speziell für Ford und die Nutzung im Händlerbetrieb entwickelt und programmiert. Dabei wurde zum Teil auf in der Entwicklung vorhandene CAD-Daten zurückgegriffen.

Carl-Philipp Mauve, Direktor Marketing der Ford-Werke GmbH, zum Einsatz der Tablet PCs von Apple im Händlerbetrieb: “Ford präsentiert sich mit den zuletzt im Markt eingeführten Produkten mit einer Vielzahl von Sicherheits- und Fahrer-Assistenzsystemen. Der neue Ford Focus beispielsweise setzt in punkto Vielzahl der bestellbaren Technologien und technischer Innovationen Maßstäbe in der Kompaktklasse. Die visuelle Anreicherung des Kundengesprächs durch Videos oder den Konfigurator liefert unseren Kunden einen exzellenten Überblick über die Vielfalt an Technologien, die Ford zu bieten hat. Zudem passt das trendige iPad exzellent zu unseren attraktiven Produkten.”

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist eines der größten deutschen Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis sowie Genk und Lommel in Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 50 Nationen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und in Belgien produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de Kontakt: Beate Falk Ford-Werke GmbH +49 221 90-17507bfalk3@ford.com

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/6955/2090037/ford-setzt-als-erster-automobilhersteller-ipads-mit-speziell-entwickelter-ford-schauraum-app-in/api

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest