Zürich (ots/PRNewswire) –

— Myriad Alien Dalvik 2.0 wird Android-Apps auf Tablets,

Fernsehgeräte, Autos u. a. ausdehnen, neue

Renditechancen ermöglichen und die Android-Umgebung für neue

Bereiche öffnen

— Alien Dalvik 2.0 wird technologische Barrieren abbauen, um

konstante Benutzerfreundlichkeit zu schaffen und Content auf multiplen

Plattformen und Bildschirmen zu mobilisieren, was Sorgen um Fragmentierung

und Content-Management überflüssig macht

— Auf der CTIA Enterprise Applications 2011 wird Myriad

erstmalig Android-Apps auf dem Apple iPad demonstrieren

Die Myriad Group AG (SIX: MYRN), ein weltweit führendes Unternehmen der Mobiltechnologie, das mehr als 3,8 Milliarden Software-Apps auf über 2,2 Milliarden Mobiltelefone gebracht hat, hat heute Myriad Alien Dalvik 2.0 vorgestellt. Myriads neueste Alien-Ausgabe, die auf der erfolgreichen Markteinführung von Myriad Alien Dalvik aufbaut, macht es nicht nur möglich, Android-Apps auf nicht-Android Smartphone-Plattformen laufen zu lassen, sondern wird die Android-Umgebung nun auch auf multiple Geräte und Bildschirme wie Tablets, E-Books, Fernsehgeräte, Autos und sogar Luftfahrtelektronik ausweiten.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20111006/SF81786)

Myriad wird Alien Dalvik 2.0 und dessen Multibildschirm-Strategie zum ersten Mal nächste Woche auf der CTIA Enterprise Applications 2011 präsentieren und Android-Apps auf dem Apple iPad demonstrieren.

“Wir haben eine unglaubliche Dynamik bei der Anpassung von Android gesehen, aber wir kratzen erst an der Oberfläche”, sagte Simon Wilkinson, Chief Executive Officer der Myriad Group. “Digitale Bildschirme wie internetfähige Fernsehgeräte und fahrzeuginterne Displays, neben anderen Endgeräten wie Tablets oder E-Books, breiten sich in einem erstaunlichen Tempo aus. Die Konsumenten treiben die Multimedia-Evolution an und fordern konvergentere Multibildschirm-Dienste. Mit Alien Dalvik 2.0 gestalten wir eine flexiblere, konsequente Benutzerfreundlichkeit, indem Content wie Live-Sport, aufgezeichnete TV-Shows und Filme auf Abruf mobil gemacht werden, damit die Nutzer die Inhalte von einem Gerät zum nächsten nahtlos erleben können.”

Alien Dalvik 2.0 ist der erste Schritt hin zur Gestaltung eines einzigen App-Standards und stellt doch einen weiteren Meilenstein für die Myriad Android-Innovationen dar. Alien Dalvik 2.0 ermöglicht einem Grossteil der Android-Apps unverändert mit der Nutzung von Android Package (APK)-Dateien fortzufahren. Dies wiederum erlaubt den App Store-Besitzern und Herausgebern, schnell multiple Plattformen und Bildschirme zu gebrauchen, existierende Software und Middleware zu unterstützen, und all dies, ohne Abstriche bei der Leistungsfähigkeit machen zu müssen. Ausserdem ermöglicht Alien Dalvik 2.0 den Entwicklern, etwas einmal zu entwickeln und vielfach zu nutzen, während es die Betreiber, OEMs (Erstausrüster) und sogar Unternehmen befähigt, die Markteinführung von Apps zu rationalisieren – das macht Sorgen um Plattform-Fragmentierung und Content-Management so gut wie überflüssig.

Von der Perspektive der Nutzer betrachtet, ist Alien Dalvik 2.0 vollkommen transparent und kann ohne Nutzerstörungen installiert werden. Die Nutzer können einfach weiterhin dieselbe grosszügige Android-Umgebung geniessen, an die sie sich auf dem Handy oder bei anderen Bildschirmanwendungen – zum Beispiel beim Spielen von Angry Birds auf dem HDTV – gewöhnt haben. Dabei erhalten sie schnelleren Zugang zu einer grösseren Palette von Apps, was eine grössere Anzahl an Downloads fördert und den ARPU (durchschnittlichen Umsatz pro Kunde) erhöht.

“Da die Nachfrage nach Multibildschirm-Diensten steigt und die Telekommunikationsbranche zu einem Content-Geschäft wird, eröffnen sich für Service Provider neue Chancen, ihre Bereitstellungsplattformen anzukurbeln und mit Content-Anbietern zusammenzuarbeiten, um konvergente Multi-Angebote zu entwickeln. Alien Dalvik 2.0 bietet eine grossartige Alternative für OEMs und Service Provider, die die Android-Umgebung nutzen wollen, gleichzeitig bestehende Investments ankurbeln wollen und dabei die Kontrolle über die Benutzerfreundlichkeit beibehalten möchten”, fügte Wilkinson hinzu.

Von Applikationskomponenten bis hin zu kompletten Geräteintegrationen bietet Myriad erstklassige Android-Lösungen. Als Gründungsmitglied der Open Handset Alliance (OHA) [http://www.myriadgroup.com/About-Myriad/Industry-Partners.aspx ] verfügt Myriad über herausragendes Fachwissen über Laufzeiten und hat schon in den Anfangstagen eine wichtige Rolle bei den Android-Lösungen gespielt.

Wenn Betreiber, OEMs und App Store-Besitzer mit Myriad zur Android App-Entwicklung eine Partnerschaft eingehen, werden sie von Myriads umfassendem Portfolio aus Dienstleistungen, Expertenwissen über eingebettete Softwaresysteme, reichen Erfahrungsschatz in Java-Technologie und der Fachkompetenz in marktfähigen Lösungen für Zweitbildschirme für Blu-ray und Set-Top-Boxen profitieren.

Myriad wird Alien Dalvik 2.0 in Aktion präsentieren und Android auf dem Apple iPad bei der diesjährigen CTIA Enterprise Applications demonstrieren, die in San Diego vom 11. – 13. Oktober in der Myriad Hospitality Suite im Hilton San Diego Bay Front, 1 Park Boulevard, direkt neben dem San Diego Convention Center, stattfindet.

Über die Myriad Group

Die Myriad Group AG ist ein weltweit führendes Unternehmen für Mobilfunktechnologie und hat bereits über 3,8 Milliarden Softwareanwendungen für mehr als 2,2 Milliarden Mobiltelefone geliefert. Zu ihrem umfassenden Portfolio zählen Browser, Messaging, Java, soziale Netzwerkdienste, Benutzeroberflächen und Middleware für Mobiltelefone aller Art – von den günstigsten Modellen bis hin zu den fortschrittlichsten Smartphones.

Das Unternehmen liefert sowohl einzelne Komponenten als auch Komplettlösungen, die es Handyherstellern und Betreibern ermöglichen, faszinierende Nutzererlebnisse auf Mobiltelefonen anzubieten. Weiterhin entwickelt Myriad USSD-basierte Self-Care-Kundenplattformen, die jährlich mehr als 10 Milliarden Nachrichten an 220 Millionen Handynutzer von 35 Mobilfunkanbietern weltweit versenden.

Myriad ging aus dem Zusammenschluss der Branchenführer Esmertec und Purple Labs hervor. Das Unternehmen ist weltweit tätig und unterhält Niederlassungen in der Schweiz, Frankreich, Grossbritannien, den USA, Mexiko, Indien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, China, Südkorea, Taiwan, Japan und Australien. Myriad hat seinen Hauptsitz in Zürich in der Schweiz und ist an der SIX Swiss Exchange notiert.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite: http://www.myriadgroup.com. Sie können uns auch auf twitter@MyriadGroup folgen und unseren YouTube Channel ansehen – YouTube.com/myriadgroupmarketing

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/83167/2125858/myriads-alien-technologie-der-naechsten-generation-bringt-android-auf-apple/api

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: