London (ots/PRNewswire) –

– Finacle(TM) wird die Wachstumsstrategie der Bank unterstützen und Direktbankdienste für eine neue Kundengeneration ermöglichen

Infosys Limited freut sich, die erfolgreiche Umsetzung der Finacle(TM)-Kernbanklösung bei der ZUNO BANK in der Slowakei und der Tschechischen Republik bekanntzugeben. ZUNO ist die erste von der Raiffeisen Bank International AG (RBI) gegründete Direktbank. RBI ist eine der führenden Bankengruppen Österreichs und Mittel- und Osteuropas. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Infosys und ZUNO wird Infosys die Expansion des Direktbankangebots über Mittel- und Osteuropa hinweg unterstützen. Damit sollen die Bedürfnisse der rapide wachsenden Anzahl von Kunden gedeckt werden, die Bankdienstleistungen vorzugsweise online beanspruchen.

RBI hatte sich 2009 für die Finacle(TM)-Kernbanklösung entschieden. Ziel war die Standardisierung der Technologieplattform und Konsolidierung der Aktivitäten in ganz Mittel- und Osteuropa. Für ZUNO hat sich Finacle(TM) als die richtige Plattform erwiesen, um die Umsetzung der wesentlichen Ziele der Bank zu unterstützen: Skalierbarkeit, schnellere Innovationen und kürzere Produkteinführungszeiten. Finacle(TM) ist ein Kernstück der betrieblichen Aktivitäten bei ZUNO und ermöglichte der Bank den Markteintritt mit einem Startangebot von Einlageprodukten, einschliesslich Girokonten, Debitkarten, Sparkonten und Termineinlagen. ZUNO wurde im Dezember 2010 in der Slowakei lanciert. Die Geschäftsaktivitäten in den ersten sechs Monaten lagen über den Erwartungen – 18.000 Kunden wurden gewonnen, die Einlagen von über 125 Millionen Euro bei der Bank hinterlegten.

Im Rahmen einer kontinuierlichen Produkterweiterungsstrategie nutzt die Bank die durch die Finacle(TM)-Lösung gegebenen Fähigkeiten zur Produktdefinition und zu Neuverwendungsmöglichkeiten einzelner Komponenten, um schnell neue Angebote auf den Markt zu bringen. Zusätzlich zu Parallelprodukten und Serviceportfolioergänzungen plant ZUNO ausserdem den Markteintritt in weiteren Ländern. Betriebsaktivitäten in der Tschechischen Republik wurden heute aufgenommen. Ermöglicht wird diese Strategie durch die mehrere Geschäftseinheiten umfassende Leistungsfähigkeit von Finacle. Damit ist die Bank in der Lage, rasch und kostengünstig in ganz Mittel- und Osteuropa zu expandieren. ZUNO kann dank dieser Lösung in jedem neu erschlossenen Land dieselbe Hard- und Software einsetzen, wobei lediglich die örtliche Gesetzgebung beachtet werden muss, um Regulierungsauflagen zu entsprechen.

Dazu András Hámori, Vorstandsvorsitzender derZUNO BANK: “Unsere Vision ist, online eine differenzierte Kundenerfahrung anzubieten. Online-Banking soll schnell und einfach ablaufen. Finacle hat wesentlich zur Umsetzung dieses Ziels beigetragen. Durch Standardisierung der Produkte und Prozesse waren wir in der Lage, unser Online-Produktportfolio schnell auf den Markt zu bringen und problemlos zu erweitern, um die häufigsten Bankingbedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen.”

Amit Dua, Associate Vice Presidentund Head – EMEA, Finacle(TM), Infosys, kommentiert: “Das Direktbanking-Konzept gewinnt weltweit zunehmend an Momentum. Die Realisierung der ZUNO-Aktivitäten demonstriert Finacles Stärken in diesem Bereich ebenso wie unsere Fähigkeiten, Leistungen länderübergreifend anzubieten. Ich bin sehr stolz darauf, unsere Klienten erneut bei Einführung neuer Wachstumsstrategien und Umwandlung ihrer Geschäftsmodelle zu unterstützen. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit ZUNO BANK im Verlauf der Expansion ihrer Direktbankingdivision in Mittel- und Osteuropa.”

Über ZUNO BANK

ZUNO BANK AG ist die Direktbank-Tochter der Raiffeisen Bank International AG, einer der 100 grössten Bankengruppen weltweit. Nach dem Markteintritt in der Slowakei Ende 2010 plant ZUNO die Expansion in weitere mittel- und osteuropäische Länder. Als Nächstes ist die Betriebsaufnahme in der Tschechischen Republik geplant. Raiffeisen Bank International ist bereits über die voll konsolidierte Tochter Tatra banka, die drittgrösste Bank des Landes, in der Slowakei vertreten. Weitere Informationen zu ZUNO finden sich auf der Unternehmenswebsite der Direktbank, http://www.zuno.eu.

Über Finacle(TM)-Universalbanklösungen

Finacle von Infosys unterstützt Banken bei der Umsetzung von Innovationsstrategien. Die Lösung ermöglicht eine Differenzierung von Produkten und Dienstleistungen, Verbesserung der Kundenerfahrung und höhere Betriebseffizienz. Banken können diesen Rahmen für multidisziplinäre Veränderung nutzen, um strategische und betriebliche Prioritäten neu auszurichten.

Finacle(TM)-Lösungen sind speziell auf die wichtigsten Anforderungen von Privatkunden-, Firmenkunden- und Universalbanken weltweit in den Bereichen Kernbankgeschäft, E-Banking, Mobilbanking, islamische Bankgeschäfte, Finanzbehörden, Vermögensverwaltung und Customer Relationship Management ausgerichtet. Mehrere leistungsfähige und differenzierte Eigenschaften machen Finacle(TM) zu einer der umfassendsten, flexibelsten und skalierbarsten Universalbanklösungen seiner Klasse. Dank dieser Lösungen und der dazugehörigen Dienstleistungen von Finacle können Banken ihre Wachstumschancen maximieren und gleichzeitig die Risiken weitreichender geschäftlicher Umstrukturierung minimieren. Weiteres erfahren Sie auf http://www.infosys.com/finacle.

Über Infosys Limited

Viele der erfolgreichsten Organisationen der Welt verlassen sich auf den messbaren Geschäftswert, den Infosys’ 133.560 Mitarbeiter ihnen ermöglichen. Infosys bietet Unternehmensconsulting-, Technologie-, Ingenieurs- und Outsourcing-Services an und hilft Klienten in über 30 Ländern, die Unternehmensstrukturen von morgen aufzubauen.

Weitere Informationen zu Infosys finden Sie auf http://www.infosys.com.

Safe-Harbor-Erklärung

Bestimmte, unsere künftigen Wachstumsaussichten betreffende Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Diese beinhalten eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten. Infolgedessen könnten tatsächliche Ergebnisse sich wesentlich von den in derartigen zukunftsgerichteten Aussagen erwähnten unterscheiden. Die Risiken und Unsicherheiten in Verbindung mit diesen Aussagen beinhalten, ohne Einschränkung, Risiken und Unsicherheiten bezüglich Einkommensschwankungen , Wechselkursschwankungen, unserer Fähigkeit zum Wachstumsmanagement, starker Konkurrenz für IT-Dienstleistungen einschliesslich von Faktoren, die unsere Kostenvorteile beeinträchtigen können, Gehaltserhöhungen in Indien, unserer Befähigung zur Anwerbung und weiteren Beschäftigung ausgebildeter Fachkräfte, Zeitplan- und Kostenüberschreitungen hinsichtlich termingebundener Festpreisverträge, Klientenkonzentration, Immigrationsbeschränkungen, Konzentration von Industriesegmenten, unserer Fähigkeit zum Management internationaler Betriebsaktivitäten, Nachfragerückgang für Technologie in unseren Kerngeschäftsbereichen, Störungen bei Telekommunikationsnetzwerken oder Systemversagen, unserer Fähigkeit zum Abschluss und zur Integration potentieller Akquisitionen, Schadenshaftung im Rahmen unserer Dienstleistungsverträge, der Leistung von Unternehmen, in die Infosys strategische Investitionen getätigt hat, Rücknahme oder Ablauf staatlich gewährter Steuervorteile, politischer Unsicherheit und regionaler Konflikte, rechtlicher Beschränkungen von Kapitalerhebung oder Unternehmensgründung ausserhalb Indiens und unbefugter Nutzung unserer geistigen Eigentumsrechte und allgemeiner, unsere Branche betreffender Wirtschaftsbedingungen. Weitere Risiken mit eventuellen Auswirkungen auf unsere künftigen Betriebsergebnisse sind in den von uns bei der United States Securities and Exchange Commission hinterlegten Unterlagen eingehender beschrieben. Diese Unterlagen umfassen unseren Jahresbericht auf Formblatt 20-F für das Finanzjahr bis zum 31. März 2011 sowie auf Formblatt 6-K jeweils für die Quartale bis zum 30. Juni 2010, 30. September 2010 und 31. Dezember 2010. Diese Unterlagen sind auf http://www.sec.gov abrufbar. Infosys kann eventuell von Zeit zu Zeit weitere schriftliche oder mündliche zukunftsgerichtete Aussagen abgeben, einschliesslich Aussagen, die in den vom Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission hinterlegten Unterlagen und in unseren Berichten an Aktionäre enthalten sind. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, jegliche zukunftsgerichteten Aussagen, die von Zeit zu Zeit vom Unternehmen selbst oder in seinem Namen abgegeben werden, zu aktualisieren.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/102046/2081872/neue-direktbank-zuno-erweitert-mit-finacle-von-infosys-das-angebot-in-mittel-und-osteuropa/api

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest