Hamburg – Der japanische Elektronikhersteller Panasonic kehrt zurück auf die TV-Bildschirme: Ab November zeigt ein ausdrucksstarker Spot die Vorteile der von Panasonic entwickelten 4K Foto-Technologie, mit der die aktuellen LUMIX Modelle ausgestattet sind.

Der 25-Sekünder demonstriert am Beispiel der LUMIX G70, wie sich mit der spiegellosen Systemkamera 4K Videos filmen lassen, aus denen im Handumdrehen hochaufgelöste Standbilder extrahiert werden können.

Quellenangabe: "obs/Panasonic Deutschland"

Quellenangabe: “obs/Panasonic Deutschland”

Mit 4K Foto werden Bilder nicht mehr geschossen, sie werden gefilmt. Die Funktion ist für ausgewählte LUMIX und LUMIX G Modelle* verfügbar. Besonders praktisch ist sie in schnell vergänglichen und unvorhersehbaren Momenten: Im 4K Foto-Modus nimmt die Kamera ein 4K Video mit 30 Bildern pro Sekunde** auf – je nach Aufnahmemodus s ogar schon eine ganze Sekunde, bevor der Fotograf überhaupt den Auslöser gedrückt hat.

Anschließend kann jedes der Bilder als Einzelfoto mit einer Auflösung von 8 Megapixeln abgespeichert werden. Das aufgezeichnete Video wird dem Fotografen dazu im Stile eines Daumenkinos als Serie von Einzelbildern angezeigt, durch die er ganz einfach scrollen und das perfekte Motiv auswählen kann.

Gedreht wurde der Werbefilm von Regisseur Thomas Bryant. Der Spot wird erstmals am 22. November im deutschsprachigen TV ausgestrahlt. Mit einer Laufzeit von fünf Wochen soll er in der gesamten Vorweihnachtszeit mehrere Millionen Kontakte erreichen. Am Point of Sale wird die TV-Werbung zudem durch eine umfangreiche Cashback-Aktion für LUMIX Kameras begleitet. Hinzu kommen weitere Werbemaßnahmen im Fachhandel, Online, über Anzeigen sowie in den sozialen Medien.

Quelle: ots

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest