Berlin. Mit den brandneuen CPU-Kühlern namens PH-TC14S und PH-TC12LS werden die Spezialisten von Phanteks ihrem Anspruch, Innovation, Qualität und Unverwechselbarkeit zu bieten, mehr als gerecht. Die Niederländer präsentieren zwei Modelle mit hohem Kühlpotenzial, aber gleichzeitig maximaler Kompatibilität aufgrund ihrer kompakten Bauweisen. Mit einerseits schmalem Doppelturm und einem hochwertigen 140er-Lüfter in der Mitte, und andererseits einem 75 mm flachen Top-Blow-Cooler sind beide Exemplare ideal für beengte Systeme geeignet, ohne dass dabei die Leistung vernachlässigt wird. Beide Modelle können ab sofort vorbestellt werden.

Bild: PHANTEKS PH-TC12LS CPU Kühler schwarz.

Bild: PHANTEKS PH-TC12LS CPU Kühler schwarz.

Der schwarz-silberne PH-TC14S ist ein Tower-Kühler mit Doppelturm-Konzept, der sich zwar am erfolgreichen großen PH-TC14PE orientiert, aber deutlich kompakter ausfällt. Durch die besonders geringe Tiefe der beiden schwarzen Lamellentürme ist der gesamte Doppelturm-Kühler mit unter 7,4 cm sogar schmaler als viele konventionelle Tower. Der mitgelieferte hochwertige 140-mm-PWM-Lüfter wird zwischen die beiden Radiatoren gesetzt, so dass der Phanteks PH-TC14S die 73,7 mm tatsächlich nicht überschreitet, wodurch dieser Cooler auf quasi jedem Motherboard einsetzbar ist, ohne mit den Kühlern der Spannungsversorgung zu kollidieren oder hohe RAM-Heatspreader der benachbarten Speicherbänke zu blockieren.

Dennoch ist die Kühlleistung des PH-TC14S erstaunlich hoch. Neben den sechs silbern vernickelten Heatpipes u. a. auch dank dem weiß-schwarzen Lüfter vom Typ PH-F140HP, der auf einen hohen statischen Druck optimiert ist, um den Airflow durch beide Türme zu blasen. Mit maximal 1,60 mm H2O kann er gleichzeitig die Frischluft durch den ersten Tower saugen und durch den zweiten Block pressen. Dabei wird er per 4-Pin-PWM-Stecker mit einem kompatiblen Mainboard verbunden und dann von diesem automatisch in Abhängigkeit von der Prozessortemperatur geregelt. Die maximale Drehzahl beträgt 1.600 U/min, dann fördert der Fan 115 Kubikmeter Luft pro Stunde.

Außerdem sind die Alu-Lamellen beim PH-TC14S ebenso wie beim PH-TC12LS mit Phanteks’ spezieller “P.A.T.S”-Beschichtung versehen. Dadurch reflektieren sie die Wärmeabstrahlung anderer Komponenten in der Nähe (Grafikkarte, Chipsatz, Spannungswandler, RAM), anstatt diese zusätzlich aufzunehmen, was den Kühlprozess bei der CPU zusätzlich verbessert. Der PH-TC12LS ist wegen seiner geringen Breite, Tiefe und vor allem Höhe ideal geeignet für kleine HTPCs und Small-Form-Factor-Gehäuse, in denen nur ein begrenztes Raumangebot gegeben ist. Selbst mit aufgesetztem 120-mm-PWM-Lüfter vom Typ PH-F120MP ragt der Top-Down-Cooler nicht weiter als 7,5 cm in die Höhe.

Dabei birgt der PH-TC12LS die typischen Vorteile der Top-Down-Konzeption, vor allem den positiven Effekt, dass durch den nach unten blasenden Lüfter auch manche Bauteile mitgekühlt werden, die um den Prozessorsockel zu finden sind, insbesondere die der Spannungsversorgung. Apropos Sockel: Die beiden neuen schwarzen Phanteks-Schönheiten können auf allen derzeit gängigen Sockeln von AMD oder Intel genutzt werden und kommen mit einer Tube Wärmeleitpaste für den Soforteinsatz.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: