Die Fachzeitschrift connect hat die Kundenservice-Apps der deutschen Netzbetreiber auf Service, Funktionalität und Sicherheit getestet. Dabei überzeugte die „Mein O2“-App auf ganzer Linie und erhielt die Gesamtnote „sehr gut“. Den Testsieg konnte sie in der zentralen Kategorie „Funktionalität und Handhabung“ einfahren. Hier lobten die Tester besonders das „moderne Design mit klarer Struktur“ sowie die „flüssige Bedienung“ der O2 Kunden-App.

„Die sehr gute Bewertung unserer ‚Mein O2‘-App durch die Fachzeitschrift connect bestätigt, dass wir erfolgreich die Möglichkeiten der Digitalisierung einsetzen, um das Leben unserer Kunden einfacher und besser zu machen. Genau so werden wir zum Mobile Digital & Customer Champion“, kommentiert Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand von Telefónica Deutschland, das Testergebnis. „Mit der ‚Mein O2‘-App bieten wir O2 Kunden mobile Freiheit in der digitalen Welt. Auch bei diesem digitalen Service- und Sales-Tool stellen wir konsequent den direkten Kundennutzen in den Mittelpunkt. Darüber hinaus verdeutlicht das sehr gute Abschneiden, dass wir unseren Kunden Service auf höchstem Niveau bieten – sowohl im persönlichen Kontakt als auch digital. Im letzten Jahr haben wir cross-funktional und mit starkem Management-Fokus auf diesen Erfolg hingearbeitet und jetzt die Bestätigung dafür bekommen.“

O2 schneidet in puncto „Funktionalität und Handhabung“ am besten ab

Insgesamt erhielt die „Mein O2“-App 163 von 175 möglichen Punkten. In der Gesamtwertung liegt O2 damit auf Platz zwei – und verpasst den Spitzenplatz nur knapp um sechs Wertungspunkte. Die connect resümiert: „Die Münchner gestalten ihre Service-App nicht nur schön, sondern auch funktional und lassen auch bei der Sicherheitsprüfung nichts anbrennen.“ Kontakt zum Kundenservice und Shop-Finder, Hilfe-Videos und FAQs, spezielle Angebote und Tarifwechsel – in der Kategorie „Service“ zeige die „Mein O2“-App eine „gute“ Leistung, so connect. Das Topergebnis kann die O2 Kunden-App in der Kategorie „Funktionalität und Handhabung“ einfahren. Die connect urteilt: „Die Bayern haben es optisch und technisch wirklich drauf und schneiden in puncto Funktionalität und Handhabung am besten ab.“

Quelle: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Die Fachzeitschrift lobt besonders die klare und logische Menüstruktur. Darüber hinaus sorge die aktuelle Datenverbrauchsanzeige für maximale Transparenz, sodass Kunden ihre Kosten stets unter Kontrolle haben. Als wichtige Schutzmaßnahme heben die Tester die Drittanbietersperre hervor, die sich direkt in der „Mein O2“-App einrichten lässt. Auch den Security-Check meisterte die „Mein O2“-App problemlos und sicherte sich in der Kategorie „Sicherheit“ die volle Punktzahl („überragend“).
Video aktivieren

Kontinuierliche Weiterentwicklung im Sinne der Kunden

„Im Sinne unserer Kunden entwickeln wir die ‚Mein O2‘-App stetig weiter“, sagt Kai-Uwe Laag, Geschäftsführer der Vertriebsorganisation von Telefónica Deutschland. „Dabei ist die ‚Mein O2‘-App nicht nur ein digitaler Service-Kanal, über den unsere O2 Kunden viele Anliegen schnell und bequem selbst lösen können. Sie ist auch ein wichtiger Online-Vertriebskanal, denn Kunden erhalten darüber aktuelle Angebote und haben die Möglichkeit, ihren Vertrag zu verlängern oder jederzeit über die Buchung weiterer Optionen anzupassen“, so Laag. Seit der Einführung der O2 Connect-Option lassen sich darüber hinaus zusätzliche SIM-Karten einfach einbinden und komfortabel verwalten. „Egal über welchen Kanal unsere Kunden uns kontaktieren: Wir bieten ihnen stets das beste Service- und Sales-Erlebnis. Diese Omnichannel-Strategie werden wir auch künftig konsequent im Unternehmen verankern“, erklärt Laag.

Quelle: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer TeDaMo.de Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@tedamo.de direkt erreichbar.
Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest