Die Welt der Telekommunikation

Auch moderne Datenautobahnen benötigen das rote Metall

Kupfer findet sich in allen elektronischen Datenanwendungen - vom PC bis zum Smartphone. Foto: djd/DKI/Shutterstock
Kupfer findet sich in allen elektronischen Datenanwendungen – vom PC bis zum Smartphone.
Foto: djd/DKI/Shutterstock

Die neuen Glasfaser-Netze stehen für hohe Datengeschwindigkeiten und den Transport der großen Datenmengen, mit denen wir etwa Filme in HD-Qualität live streamen oder komplexe Spiele online spielen können. Über drahtlose Kommunikation kommen Daten sogar ganz ohne Kabelverbindung zu uns. Doch ohne Kupfer kommt auch die neue Telekommunikationstechnik nicht aus. Denn spätestens in den Schnittstellengeräten der neuen Netzwerktechnologien finden wir den Klassiker unter den Leitungsmaterialien wieder.

In den Geräten, die zur Kommunikation und Datenverarbeitung genutzt werden, steigt der Bedarf an Kupfer und Kupferlegierungen sogar an. Sie sind in unserem Alltag allgegenwärtig – etwa in gedruckten Leiterplatten, Elektronik-Steckverbindern, Mikrochips, Halbleiter-Anwendungen oder den Kühlkörpern von Rechnern. Die eingesetzten Mengen sind eher gering, dafür sind hier anspruchsvolle Legierungen gefragt. Mehr Informationen zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten gibt es unter www.copperalliance.de.

Auch unsere schöne neue Datenwelt kommt nicht ohne eine gute alte Bekannte aus: Die Stromleitung in der Wand. Aufgrund der guten Materialeigenschaften von Kupfer gibt es kein anderes Metall, das ihr den Platz bei der Übertragung von elektrischer Energie streitig machen könnte. Und ohne zuverlässige Stromversorgung kommt auch die modernste Daten- und Kommunikationstechnik nicht aus.

Quelle: (djd/pt)

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie]