Die Welt der Telekommunikation

Das Social Mobility Network flinc ermöglicht seinen Usern jetzt auch über Facebook ihr persönliches Netzwerk für dynamische Fahrgemeinschaften aufzubauen

flinc

Ludwigshafen (ots) – Nach dem erfolgreichen Launch Mitte Juli arbeitet flinc – www.flinc.org – nun am Ausbau der Funktionen. Zur Stärkung des Netzwerks können flinc-Nutzer ab sofort ihre Facebook-Freunde in ihr Social Mobility Network aufnehmen. „Die Einbindung von Facebook ist ein wichtiger Schritt in unserer Wachstumsstrategie“, sagt Michael Hübl, Mitgründer von flinc. „Mit der neuen Funktion kann jeder Nutzer noch besser dazu beitragen, sein Mobilitätsnetzwerk wachsen zu lassen und helfen die kritische Masse zu erreichen.“ Das Ziel dahinter: Je mehr Menschen flinc kennenlernen und aktiv nutzen, umso eher erreicht das Angebot der Vermittlung einer Mitfahrgelegenheit in Echtzeit die Alltagstauglichkeit für jedermann. Durch die Vermittlungen sitzen dann mehr Menschen gemeinsam in einem Auto und reduzieren so nicht nur die eigenen Kosten, sondern auch den Verkehr auf den Straßen und schonen so auch die Umwelt.

Neben der Funktion Facebook-Freunde nun direkt einzuladen, können angelegte Fahrten wie auch Mitfahrgesuche, sofern gewünscht, sofort nach dem Anlegen mit dem eigenen Freundeskreis auf Facebook geteilt werden. Freunde, die so auf eine geplante Fahrt aufmerksam werden, können sich mit ihrem Kumpel oder auch Kollegen zusammentun.

„Leute, die du kennst“

Das Add-On „Leute, die du kennst“ ist eine weitere Möglichkei, das eigene Mobilitätsnetzwerk auszubauen. Ähnlich der Vorstellungsfunktion auf Facebook werden mögliche Bekannte vorgeschlagen, die man hinzufügen kann. Wem die Integration des größten Social Networks jedoch nicht behagen sollte, muss sich keine Sorgen machen. Auch an sie haben die Entwickler bei flinc gedacht. Mit der „Nerd-Paranoid-Option“ wurde in den Nutzereinstellungen ein Menüpunkt geschaffen, der sämtliche Skript-Verbindungen zu Facebook abschaltet.

Orginal-Meldung:

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button