Hannover (ots) – Für Unternehmen stellt sich heute nicht mehr die Frage, ob, sondern wie und in welchem Umfang sie Cloud Computing nutzen sollen. Das IT-Profimagazin iX empfiehlt IT-Verantwortlichen, sich von vornherein penibel mit den rechtlichen Anforderungen an Datenschutz und -sicherheit auseinanderzusetzen. Wer die Grundsätze der Datensicherheit kennt, findet auch einen geeigneten Cloud-Provider und kann angemessene Verträge aushandeln, schreibt iX in seinem aktuellen Sonderheft “IT-Management in der Cloud”.

Mit Diensten aus der Cloud können Unternehmen Ressourcen und Kosten sparen. Datenschutz- und andere rechtliche Aspekte erfordern aber eine sorgfältige Planung. So kann eine Analyse der Schutzbedürftigkeit der Daten beispielsweise dazu führen, dass das Unternehmen bestimmte Daten nur anonymisiert oder verschlüsselt in einer Public Cloud nutzt, Teile der Unternehmens-IT hingegen als private Cloud organisiert.

Bei der Auswahl des Cloud-Providers müssen Unternehmen darauf achten, dass der Anbieter geeignete technische und organisatorische Schutzmaßnahmen getroffen hat, um die Daten sicher zu verarbeiten. “Unverzichtbar sind auch Zertifizierungen, die der Anbieter vorlegt und die die Einhaltung des Schutzkonzeptes bestätigen”, unterstreicht iX-Redakteur Ralph Hülsenbusch. Selbst nach Vertragsabschluss hört die Kontrolle nicht auf. Denn auch wenn die Daten bei einem Cloud-Provider gespeichert sind, bleibt das Unternehmen rechtlich für die Datenverarbeitung verantwortlich. Es muss daher laufend überprüfen, ob der Provider die technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen einhält.

Neben Sicherheits- und Rechtsaspekten widmet sich das Heft auch dem Thema Mobilität. “Schließlich liefert die Cloud vom Konzept her eine hervorragende Plattform, jeden jederzeit wo auch immer mit Informationen und Anwendungen gezielt zu versorgen”, sagt der iX-Experte Hülsenbuch. “Und umgekehrt kann sie IT-Verantwortlichen die Freiheit geben, Systeme etwa im Rechenzentrum unterwegs im Auge zu behalten.”

Außerdem im iX-Sonderheft: Wie im Bereich Forschung und Wissenschaft Verbundnetze der Supercomputer im High Performance Computing von der Cloud profitieren sollen.

Inklusive Heft-DVD mit Tools, Demos und Tutorials kostet das Sonderheft 12,90 Euro und kann ab sofort im heise-shop bestellt werden. Gleichzeitig gibt es das Heft für die iX iPad-App und als PDF (mit Adobe-DRM, auch für die Android-App Bluefire) zum Preis von 8,99 Euro.

Aktuelles Titelbild:

www.heise-medien.de/presse

Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Sylke Wilde Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon+49 [0] 511 5352-290 sylke.wilde@heise-medien.de www.heise-medien.de

Aktuelle Meldungen aus der Heise Medien Gruppe finden Sie unter http://www.heise-medien.de/presse/ Unter http://www.heise-medien.de/newsletter/ können Sie sich für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede neue Presse-Information aus der Heise Medien Gruppe per E-Mail. Heise auf Facebook: www.facebook.com/heisemedien

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/7049/2320985/neues-ix-sonderheft-it-management-in-der-cloud/api

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest