Die Welt der Telekommunikation

Markteinführung von xMOD, einer neuartigen Multimodell-Simulationsplattform für die Entwicklung komplexer Systeme

Rueil-malmaison, France (ots/PRNewswire) –

IFP Energies nouvelles und D2T Powertrain Engineering stellen gemeinsam xMOD, eine innovative Softwareplattform zur Modellintegration, vor. Ihr Vorteil besteht in der Möglichkeit der Vernetzung von auf verschiedenen Tools basierenden Modellen in einer einzigen Umgebung und zwar bis zur Erprobung auf dem “Hardware in the Loop (HiL )”-Prüfstand*. xMOD ermöglicht so eine signifikante Verkürzung der für die Entwicklung von ständig komplexer werdenden industriellen Systemen erforderlichen Zeit. Dies gilt insbesondere für den Antriebsstrang in der Automobilindustrie. Allein bereits in der Konstruktionsphase wird mit verschiedenen Modellen gearbeitet, die mit sehr unterschiedlicher Software (Matlab/Simulink, AMESim, Dymola, GT-Power, SimulationX, Code C/C++) erstellt werden; dank xMOD können sie nun über den kompletten Antriebsstrang integriert werden.

Die neue Software wurde ganz im Hinblick auf die Anforderungen der verschiedenen Beteiligten am Entwicklungsprozess gestaltet. In der Tat sind keine vertieften Simulationskenntnisse erforderlich, sondern den Technikern verschiedener Fachgebiete wird die Möglichkeit zur uneingeschränkten Kontrolle des Prozesses an die Hand gegeben. So lassen sich die Anwenderschnittstellen individuell konfigurieren und auch das Management vertraulicher Daten ist bereits integriert.

Zudem beschränkt sich xMOD nicht auf eine Flexibilisierung der Konstruktionsphase, sondern kann beispielsweise auch auf HiL-Prüfständen für Motorsteuergeräte sowie selbst für Einzelkomponenten auf Prüfständen für Motoren und Antriebsstränge eingesetzt werden. So können von der Konstruktion bis zur Validierung alle Arbeiten in einer einheitlichen Umgebung durchgeführt werden. Dies erleichtert die Kommunikation zwischen verschiedenen Abteilungen, macht die Möglichkeiten der Simulation allen zugänglich und begrenzt das Risiken von Fehlern und Informationsverlust.

Dank der zahlreichen Möglichkeiten wird xMOD aktuell bereits erfolgreich für Automobilanwendungen zur Konstruktion von konventionellen, Hybrid- und Elektrofahrzeuge eingesetzt. Renault hat bereits xMOD-Lizenzen von D2T erstanden. Zudem wurde die Plattform bisher im Rahmen zahlreicher Projekte verwendet, die vom IFPEN umgesetzt werden.

* HiL: Prüfstände, die die Prüfung der mechanischen Komponenten sowie der Steuergeräte in einer virtuellen Umgebung mit Simulation des vollständigen Fahrzeugs erlauben.

Über IFP Energies nouvelles

IFP Energies nouvelles (IFPEN) ist eine staatliche französische Forschungs-, Innovations- und Ausbildungseinrichtung, die in den Bereichen Energie, Transport und Umwelt tätig ist. Ihre Aufgabe besteht in der Bereitstellung leistungsstarker, wirtschaftlicher, sauberer und nachhaltiger Technologien für öffentliche Handlungsträger und die Industrie, um die durch Klimawandel, Energiediversifizierung und Wasserressourcenmanagement entstehenden gesellschaftlichen Herausforderungen anzugehen. Die Expertise des Instituts ist international anerkannt. http://www.ifpenergiesnouvelles.fr [../0-in/ifpenergiesnouvelles.fr ].

Über D2T Powertrain Engineering

D2T mit Sitz in Frankreich ist auf Motortechnik spezialisiert und bietet Dienstleistungen zur Entwicklung und Feinabstimmung von Antriebssträngen sowie technische Ausrüstung und Dienstleistungen für Prüfstände an. D2T ist ein 100%iges Tochterunternehmen der IFP Energies nouvelles und beschäftigt weltweit fast 400 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.d2t.com.

Orginal-Meldung:

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie]