Nachdem Samsung durch das brennende Galaxy Note 7 gehörig unter Druck geraten ist, soll es nun mit einem neuen Smartphone gelingen, diesen Reinfall wieder auszubügeln. Das Galaxy S8 steht schon in den Startlöchern und soll erneut ein klares Signal auf dem Markt setzen.

Was ist bisher bekannt?

Foto: Bildarchiv ARKM

Foto: Bildarchiv ARKM

Etwas Zeit nimmt sich Samsung noch, bevor das S8 schließlich seine Markteinführung feiert. Verschiedene Quellen nennen aktuell den 26. Februar 2017 als möglichen Stichtag. Besonders hinsichtlich des Designs sind nun die Ansprüche der Kunden groß. Nachdem das Design des S6 als eher konservativ beschrieben werden kann, wird das neue Modell wieder etwas dicker auftragen. Das Display soll Gerüchten zufolge bis an den unteren Rand des Geräts reichen, was bedeutet, dass der Fingerabdruck-Sensor nun innerhalb des Displays verbaut werden müsste. Dies würde bedeuten, dass bei gleicher Gesamtlänge noch mehr Platz für Bilder und Videos auf dem Gerät vorhanden ist. Der Preis soll sich dagegen nicht drastisch erhöhen, wodurch Kunden zukünftig das Galaxy S8 günstig kaufen können.

Hohe Auflösung beim S8

Bezüglich des Displays, so sind sich verschiedene Experten einig, könnte die 4K-Auflösung neue Maßstäbe setzen. Diese hohe Auflösung mag auf den ersten Blick unnötig wirken, hat jedoch einen wichtigen Hintergrund. Schließlich zählt Samsung im Bereich der Virtual Reality inzwischen zu den Marktführern. Das S8 ließe sich später auch in die Brillen integrieren, und muss somit selbst bei kurzem Augenabstand eine hohe Auflösung bieten. Für alle Modelle wird es derweil auch ein Edge-Display mit abgerundeten Kanten geben, welches beim S6 erstmals eingeführt wurde. Eine Auswahl steht dem Kunden damit nur noch bezüglich der Größe des Displays zur Verfügung, auf das er setzen möchte. Dennoch könnten sich zur Markteinführung gewohnt lange Schlangen vor den Stores bilden.

Doppelte Kamera und stärkerer Akku

Doch auch wilde Spekulationen über das neue Samsung Galaxy S8 reißen nicht ab. Im Hintergrund steht in vielen Fällen das Patent eines klappbaren Smartphones, welches sich das koreanische Unternehmen kürzlich eintragen ließ. Mit Sicherheit wäre dies eine echte Revolution, doch aktuell ist nicht davon auszugehen, dass sie schon beim kommenden Modell eingesetzt wird. Spekuliert wurde auch über die Kopfhörerbuchse, welche der amerikanische Konkurrent Apple erst kürzlich aus den eigenen Modellen entfernte. Aktuell scheint aber nichts darauf hinzuweisen, dass auch Samsung für diesen Schritt entscheiden würde. Weiterhin wird vermutlich auch Modellpflege betrieben. So sollen unter anderem ein stärkerer Akku und eine doppelte Kameralinse mit in das Gerät integriert werden. Die Kunden selbst würden sich auch die Quick-Charge-Funktion wünschen, von der allerdings bislang noch nicht bekannt ist, ob sie sich im Galaxy S8 befinden wird.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Hallo mein Name ist Sven Oliver Rüsche. Seit mehr als 20 Jahren bin ich beruflich in der ITK Branche tätig. Als ehemaliger Vertriebsleiter von Telekom-Partner-Shops und als langjähriger Internet-Unternehmer habe ich die Telekommunikation, die Computertechnik und die Mobiltelekommunikation in ihren Anfängen im Detail kennengelernt und begleite diese redaktionell seit dem. Sven Oliver Rüsche ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Sie erreichen mich per Mail unter: redaktion@tedamo.de
Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest