Die Welt der Telekommunikation

Smart Home mit dem Handy – smarte Steuerung für ein leichteres Leben

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, hier sind sich Experten einig. Immer mehr hält sie Einzug in unser Leben und in allen Bereichen nutzen wir die Möglichkeit, uns das Leben mit Hilfe von digitalen Geräten auch einfacher zu machen. Selbst in den eigenen vier Wänden hält das smarte Leben Einzug und das hat sogar einen Namen: Smart Home. Das Zuhause, welches immer intelligenter wird, beginnt für uns zu denken. Es hilft uns dabei, den Alltag mehr genießen zu können, zu entspannen und das Leben leichter zu nehmen. Die technische Intelligenz im Smart Home ist bisher vielleicht noch in erster Linie Spielerei. Unter anderem zeigt sich hier jedoch, wie vielseitig die Lösungen inzwischen geworden sind und das Beste ist dabei: Smart Home lässt sich auch nachrüsten. Wer Interesse daran hat, sein Zuhause technisch auf Vordermann zu bringen, der findet unzählige Möglichkeiten und kann diese natürlich nutzen. Ganz vorne mit dabei bei den Dingen, die ein Home zum Smart Home machen, ist Digitalstrom. Er kann für die technischen Geräte im Haushalt eingesetzt werden und dafür ist nicht einmal viel Aufwand für die Nachrüstung notwendig. Mit Hilfe von Digitalstrom lassen sich die Geräte optimal miteinander vernetzen und über eine Steuerung verbinden.

Die verschiedenen Möglichkeiten im Smart Home

Foto: ARKM
Foto: ARKM

Das Schöne am Smart Home ist es, dass es hier wirklich viele Varianten gibt. Sehr beliebt ist die Möglichkeit, eine Anwesenheitssimulation in Anspruch nehmen zu können. Über ein intelligentes System kann dafür gesorgt werden, dass es aussieht, als würde jemand zu Hause sein. Selbst von außerhalb kann die Steuerung von diesem Feature über Apps funktionieren. Apps und Elektronik spielen in diesem Bereich generell eine große Rolle. Heimautomation ist ein Begriff, der an dieser Stelle sehr oft verwendet wird. Über ein Smartphone und die passenden Apps kann die Steuerung von Haushaltsgeräten erfolgen. Von der Kaffeemaschine bis hin zur Bedienung von einem Herd ist alles möglich. Nicht zu unterschätzen ist der Faktor der E-Health-Produkte. Gesundheit ist ein wichtiges Gut und steht bei vielen Menschen an erster Stelle. Mit Hilfe von Smart Home kann das Leben zu Hause auch im Alter deutlich sicherer gestaltet werden. Zudem zeigen sich optimale Möglichkeiten, die eigene Gesundheit besser im Blick zu haben. Es gibt interessante technische Errungenschaften, wie beispielsweise die Möglichkeit, die Luftqualität oder auch die Keimbelastung zu messen. Mit dem Smartphone können auch die Werte des Blutdrucks gemessen und direkt an den zuständigen Arzt übertragen werden. Smart Home ist ein breites Feld mit einer interessanten Technik.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Hallo mein Name ist Sven Oliver Rüsche. Seit mehr als 20 Jahren bin ich beruflich in der ITK Branche tätig. Als ehemaliger Vertriebsleiter von Telekom-Partner-Shops und als langjähriger Internet-Unternehmer habe ich die Telekommunikation, die Computertechnik und die Mobiltelekommunikation in ihren Anfängen im Detail kennengelernt und begleite diese redaktionell seit dem. Sven Oliver Rüsche ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Sie erreichen mich per Mail unter: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button