Paris/Berlin – Withings, Pionier der Connected Health Bewegung, bietet bestehenden Kunden und potentiellen Neukunden ab sofort ein exklusives Feature: den Import ihrer bisher mit einem Fitbit-Gerät erhobenen Aktivitätsdaten in die Health Mate App.

Foto: "obs/Withings"

Foto: “obs/Withings”

Nutzer können dadurch auch ihre früher erhobenen Werte in Health Mate einsehen und bekommen sogar rückwirkend die entsprechenden Withings-Badges verliehen. Ziel ist es, allen Gadget-Nutzern den Wechsel zu Withings zu erleichtern und ihnen den Erhalt ihrer bisherigen Daten und Erfolge zu gewährleisten, damit sie auch weiterhin ihre Gesundheitsziele erreichen können.

Mit den vergangenen Produkt-Launches und dem Erfolg der Activité und Activité Pop haben Nutzer immer häufiger die Möglichkeit nachgefragt, ihre Daten-Historie importieren zu können, wenn Sie ein neues Withings-Gerät kaufen.

Withings setzt sich damit noch mehr dafür ein, dass alle Nutzer im Besitz ihrer Daten bleiben und die Kontrolle über sie haben. Alle durch Withings gesammelten Werte können jederzeit in dem eigenen Account auf healthmate.withings.com selbstständig heruntergeladen und eingesehen werden – und das kostenfrei.

Durch das Feature wird die User Experience weiter verbessert: Neukunden/Wechselkunden stehen sofort alle Vorteile und die wichtigsten Funktionen wie Insights, Bestenliste und Badges zur Verfügung. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, die zu Withings importierten Aktivitäten mit Apple Health und/oder Google Fit zu teilen.

Withings möchte sicherstellen, dass Kunden nicht ihr Leben lang an ein einziges Ökosystem gebunden sind und nichts einem einfachen und schnellen Wechsel im Wege steht. Das französische Unternehmen bietet seinen Nutzern bereits seit drei Jahren die Option, ihre Gewichtsdaten zu Fitbit zu exportieren.

Quelle: (ots)

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: