Zürich – Das Scandit Case für Android ist ohne Programmieraufwand einsatzfähig, maximiert die Scan-Ergonomie aufgrund mehrerer unterstützter Scan-Haltungen und reduziert die Total Cost of Ownership für die mobile Datenerfassung signifikant.

Scandit, Anbieter einer innovativen mobilen Datenerfassungsplattform, die auf proprietärer Bildverarbeitungstechnologie, maschinellem Lernen und Augmented Reality basiert, bietet ab sofort das Scandit Case für Android an. Die neue Scan-Hülle arbeitet mit ausgewählten Android-Smartphones zusammen und schützt die mobilen Geräte bei der alltäglichen Nutzung. Aufgrund der ergonomischen Form und verschiedenen möglichen Scan-Haltungen bietet die Lösung gegenüber dedizierten Barcodescannern und mobilen Computern höhere Flexibilität bei geringem Gewicht.

Neue Scan-Hülle für ausgewählte Android-Smartphones

Quelle: Scandit AG/PR-COM GmbH

Das Smartphone wird ohne Programmierung oder eine weitere Integration zum professionellen Barcode-Scanner, wenn der Anwender die App „Scandit Keyboard Wedge“ auf das Smartphone lädt und für das Case konfiguriert. Scandits Split-View-Technologie ermöglicht Anwendern, die bevorzugte Scanmethode zu wählen: traditionelles Point-to-Scan-Barcode-Lesen oder Scannen über den Kamerasucher, um mehrere Barcodes gleichzeitig zu scannen.

Scandit Case für Android lässt sich in vorhandene Unternehmens-Applikationen integrieren, die dadurch leistungsstarke Scandit-Funktionen zur mobilen Datenerfassung unterstützen. Im Vergleich zu herkömmlichen Scannern können Android-Smartphones in Verbindung mit der Scandit-Software die Total Cost of Ownership (TCO) der mobilen Datenerfassung über den gesamten Lebenszyklus des Geräts bis zum Fünffachen senken. Ebenso wie die Scandit Cases für iPhones und iPods beinhaltet auch das Scandit Case für Android keine elektronischen Komponenten, um Barcodes komfortabel, schnell und zuverlässig zu erfassen.

Das Scandit Case für Android ist Teil des kontinuierlich erweiterten Scandit-Produktportfolios, einschließlich mobiler Software und Cloud Services zur Optimierung geschäftskritischer Datenerfassungsprozesse im gesamten Einzelhandel wie Mobile Shopping, Mobile POS, Clienteling, Bestandsmanagement, Self-Checkout, Preisabfrage und Auftragsverwaltung.

„Wir haben immer wieder Anfragen von Einzelhändlern und anderen Anwendern erhalten, die unsere Scandit-Hülle mit Android-Smartphones einsetzen wollen“, sagt Dr. Samuel Müller, CEO und Mitbegründer von Scandit in Zürich. „Scandit erweitert kontinuierlich die Palette der Geräte, die mit dem Scandit Case und den mobilen Software- und Cloud-Services eingesetzt werden können. Damit können immer mehr Unternehmen ihre Geschäftsprozesse optimieren und gleichzeitig die Total Cost of Ownership der mobilen Datenerfassung bis zum Fünffachen reduzieren.“

Quelle: Scandit AG/PR-COM GmbH

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: