Die Deutsche Telekom stellt heute mit Deutsche Telekom Strategic Investments (DTSI) eine neue Geschäftseinheit vor, um Investitionen in Technologie-, Medien- und Telekommunikations (TMT)-Innovationen zu bündeln und zu beschleunigen.

DTSI ist die natürliche Weiterentwicklung von T-Venture, der strategischen Venture Capital Gruppe der Deutschen Telekom. 1997 gegründet und mit einem kumulativen Budgetvolumen von über 750 Millionen Euro ausgestattet, ist T-Venture einer der größten Corporate Venture Capital Fonds der Technologieindustrie. Das Unternehmen hat mehr als 200 Investitionen getätigt und managt momentan ein Portfolio von circa 90 Unternehmen, darunter einige sogenannte “Unicorn”.

T-Venture ist die Basis von DTSI, zur Gruppe gehört außerdem der Telekom Innovation Pool (TIP), ein weiterer strategischer Investment Fonds der Deutschen Telekom. Die kombinierte Gruppe wird über mehr als 360 Millionen Euro verwaltetes Kapital verfügen.

“Aus unserer Sicht ist Silicon Valley keine Region mehr, sondern eine Hochleistungsplattform. Mit DTSI werden wir Start-ups, die Zugang zu unserem strategischen Kapital wollen, ein agileres und konsistenteres Engagement-Modell anbieten”, so Vicente Vento, Chairman of the Supervisory Board, T-Venture. “Durch DTSI intensiveren wir unser Engagement, bahnbrechende Innovationen, aus denen neue und spannende Kunden-Services und -Lösungen entstehen, zu unterstützen und zu fördern.”

DTSI geht ab sofort an den Start. Die Gruppe wird das existierende T-Venture Portfolio managen, dazu gehören auch Folgeinvestitionen. Die Marke T-Venture wird in der DTSI Brand aufgehen.

Quelle: Deutsche Telekom AG

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest