Zürich (ots) – Die PostFinance wählt SAS als unternehmensweiten Standard für das Kundenmanagement: Mit Customer Intelligence von SAS, einem der grössten Softwareunternehmen der Welt, löst die Schweizer Finanzdienstleisterin ihre bestehende Software für das Kundenmanagement ab. PostFinance will ein unternehmensweit skalierbares System schaffen, das ihre Multidistributions-Strategie flexibel und leistungsfähig unterstützt. Besondere Bedeutung hat dabei das “Self-Servicing”: Dem Kunden soll genau im richtigen Moment über den richtigen Kanal ein relevantes Angebot unterbreitet werden. PostFinance wird diese eventbasierte Marketingmethode mithilfe der neuen SAS Lösung technologisch wie fachlich weiter ausbauen und automatisieren.

“Wir haben in den vergangenen Jahren bewiesen, dass wir mit unserem eventbasierten Ansatz im Kundenmanagement richtig liegen”, so Markus Schwab, Leiter Multiprojektmanagement und Architektur CRM und Compliance bei PostFinance. “Umso wichtiger war es für uns, künftig auf eine skalierbare Standardlösung zu bauen, mit der wir wachsen können.” Mehr als ein halbes Dutzend Anbieter kamen bei der Evaluation nach dem adäquaten System in Betracht. Der Entscheid fiel am Ende auf SAS: “Wir haben eine zukunftsträchtige Standardlösung gesucht die gut zu PostFinance passt und diese bei SAS gefunden”, so Matthias Häfner, Leiter Prozesse und Projekte Markt Vertrieb bei PostFinance.

“PostFinance gehört im Kundenmanagement schon heute zur fachlichen Spitze in der Schweizer Finanzbranche. Deshalb sehen wir es als besondere Auszeichnung, dass sich PostFinance für die Customer-Intelligence-Lösung von SAS entschieden hat”, erklärt Robert Schumacher von SAS Schweiz. Geschäftsführer Ralf Ballmann ergänzt: “Unser Ziel ist eine gelebte und nachhaltige Partnerschaft. PostFinance soll optimal von den weltweiten Investitionen von SAS in seine Lösungen profitieren – und wir können von einem jungen, innovativen Unternehmen lernen.” Die Planung von PostFinance sieht vor, bis Ende 2012 die Lösungen SAS Marketing Automation und SAS Marketing Optimization zu implementieren. In einer zweiten Phase folgen SAS Realtime Decision Manager und SAS Customer Experience Analytics zur Optimierung der Kundenkontaktstrategien im Multikanal-Umfeld. Alle Anwendungen werden unternehmensweit zur Verfügung stehen.

Orginal-Meldung:

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest