Online-Legitimation: Worauf Kunden und Banker schon seit Jahren warten

Foto: djd/WebID Solutions/thx

Foto: djd/WebID Solutions/thx

Wer schon einmal ein Onlinekonto oder Depot eröffnet hat, kann ein Lied davon singen. Bevor das bequeme Internetbanking endlich starten kann, warten wenig komfortable Aufgaben auf den Neukunden: der Weg mit dem Auto oder zu Fuß zum nächsten Post-Schalter, meist langes Schlange stehen, die Überprüfung der Identität, der Versand der Unterlagen – und oft erst Tage später die schriftliche Bestätigung. Eine Neuentwicklung deutscher Softwareprofis macht damit Schluss: Bei immer mehr Banken ist nun die Identifikation online möglich, direkt am PC, Tablet oder Smartphone.

Identifikation per Video-Anruf

Mit dem neuen Verfahren lassen sich Onlinekonten in wenigen Minuten per Video-Anruf vor dem Computer oder Smartphone eröffnen. Die neue Online-Legitimation des Berliner Unternehmens WebID Solutions ersetzt somit die lästige Identifikation bei der Postfiliale oder Bank. „Der Weg dahin war schwer“, sagt der Geschäftsführer Thomas Fürst und erklärt: „Wir mussten ein Verfahren entwickeln, das den strengen Regeln des deutschen Geldwäschegesetzes entspricht.“ Die Erfinder der Online-Legitimation haben zwei Jahre daran gearbeitet. Das Resultat ist ein neuartiges Produkt, das alle Anforderungen der deutschen Bankenaufsicht erfüllt. Unter www.webid-solutions.de gibt es mehr Details dazu.

Immer mehr Banken nutzen das neue Verfahren

Die Idee kommt an bei Banken, Versicherungen, Internetversendern und Kunden. Zu den Anwendern der zeitsparenden Online-Legitimation zählen bereits viele namhafte Finanzdienstleister in Deutschland – unter anderem die Commerzbank, ING Diba, Targobank, Deutsche Kreditbank und American Express. Aber auch viele Spezialbanken setzen auf die Services der Berliner. Der Online-Pionier SWK-Bank etwa zählte zu den ersten Kunden. Und vor kurzem ist der Finanzdienstleister des amerikanischen E-Auto-Pioniers Tesla Motors hinzugekommen. „Mit echten Innovationen kennt sich diese Marke aus dem Silikon Valley schließlich aus“, kommentiert Thomas Fürst den neuen Auftrag.

Wirksamer Schutz vor Betrügern

„Jedes Internet-Unternehmen, das wissen muss, wer sein Kunde wirklich ist, kommt an der Online-Identifikation nicht vorbei“, erklärt Geschäftsführer Frank Jorga und ergänzt: „Dies ist die günstigste und beste Art und Weise, sich vor Betrügern zu schützen.“ Egal ob Finanzdienstleister oder Internethändler, mit der Online-Legitimation können Betrugsabsichten schon im Voraus erkannt werden. Damit dies gut gelingt, haben die Berliner Erfinder viel Geld in ihre Technik investiert. „Aber das Wertvollste sind unsere Mitarbeiter“, betont Fürst. „Ihre Ausbildung sichert das extrem hohe Niveau der Legitimationsprüfung zur Betrugsabwehr für unsere Kunden.“

Mittlerweile werden täglich oftmals schon einige tausend Legitimationsprüfungen durchgeführt. Die Planungen gehen weit darüber hinaus: Für die nächsten Jahre sollen die Kapazitäten vervielfacht werden. Und das ist noch nicht alles, unterstreicht Frank Jorga: „Unsere nächsten neuen Ideen und Entwicklungen stehen kurz vor der Markteinführung.“

Quelle: djd

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: