Abschaltung aller Analogen Sat-Programme: Am 30.4.2012 müssen alle alten Sat-Anlagen umgerüstet sein!

Abschaltung aller Analogen Sat-Programme: Am 30.4.2012 müssen alle alten Sat-Anlagen umgerüstet sein!

Tehmenspezial von Sven-Oliver Rüsche

Die Fernsehlandschaft wird nahezu monatlich vielfältiger. Immer mehr Spartensender und immer mehr Sender in HD Qualität (hochauflösendes Fernsehbild). Aus genau diesem Grund wird es langsam “eng” am Satellitenhimmel. Die Betreibergesellschaft “Astra” aus Luxemburg schafft deswegen in diesem Frühjahr neuen Platz, in dem die alten analogen Satelliten abgeschaltet werden.

 

Analog adé – digitale Vielfalt olé

 

Viele Verbraucher sind sich im Detail gar nicht im Klaren, ob Sie sich ein analoges Programm, oder ein digitales Programm anschauen. In knapp 6 Wochen (am 30.04.2012) kann diese Unwissenheit aber fatale Folgen haben. Sinnbildlich schauen analoge Fernsehzuschauer am 1. Mai in die “Röhre”, wenn sie noch einen alten analogen Receiver nutzen. Diese Geräte gehören ab Mai nur noch auf den Elektro-Schrott. Eine weitere Verwendung oder Zweckentfremdung sind dann nicht mehr möglich. Der Satellitenhimmel ist dann in Europa nur noch digital.

 

Ist die “Schüssel” auf dem Dach schon Digital?

 

Neben einem digitalen Sat-Empfänger wird auch an der “Schüssel” auf dem Dach ein sogenanntes “digitales LNB” benötigt. Bei dem LNB handelt es sich um den eigentlichen Sat-Empfänger, der die Sendedaten empfängt und dann via Sat-Kabel ins Wohnzimmer überträgt.

Wenn das LNB auf dem Dach noch analog ist, dann muss dieses neben dem digitalen Sat-Empfänger ausgetauscht werden. Kabel und Parabolantenne können weiter genutzt werden. Es kann allerdings sein, dass die neuen digitalen LNB nicht mehr in die Halterung an der Sat-Schüssel passen und somit eine komplette Außenanlage fällig wird.

 

Wie kann ich testen, ob ich noch analog bin?

 

Die öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkanstalten haben über den Videotext-Service Informationsseiten geschaltet. Da das Sendesignal bei den Sendern differenziert wird, wird über das analoge Sendesignal ein anderer Videotext übertragen. So ist es möglich über den Fernseher eine Videotextseite aufzurufen, um zu sehen, ob man einen Analoghinweis, oder aber einen Digitalhinweis zu bekommen.

 

Öffnen Sie einfach bei Das Erste, ProSieben, RTL, SAT.1, ZDF oder einigen Dritten Programme die Videotextseite 198. Wenn dort ein Hinweis zur Abschaltung des analogen Satellitensignals erscheint und Sie über einen Satellitenempfänger fernsehen, dann empfangen Sie noch analog. Erhalten Sie die Information „Sie empfangen bereits digital“ dann besteht kein weiterer Handlungsbedarf.

 

Wie erkenne ich einen digitalen Empfänger?

 

Auf den digitalen Sat-Empfängern finden Sie generell das “DVB-S” (Digital Video Broadcasting Satellit) Symbol.

 

Kann ich jeden Digitalreceiver verwenden?

 

Im Fachhandel finden Sie derzeit eine riesengroße Auswahl. Die Geräte unterscheiden sich neben zahlreichen Ausstattungsmerkmalen (Videotext / Programmspeicher / integrierte Festplatte usw.) hauptsächlich zwischen “Standard” und “High Definition (HD)”. Für ältere Fernseher ohne HDMI Anschluss wird nur die “Standardversion” passend sein, weil die Fernsehgeneration von vor ca. 5-10 Jahren lediglich mit AV-Scart Anschlüssen ausgestattet wurden. Diese Fernsehtypen akzeptieren kein HDMI Signal und können demzufolge auch kein HD-Programm anzeigen, weil der Fernsehröhre einfach die Bildschirmauflösung fehlt.

 

TeDaMo gibt Kaufempfehlung für einen HD-Sat-Receiver!

 

Für einen kleinen Euro erhalten Sie schon einen neuen Digital Receiver in der einfachsten Ausstattung. Meistens unterhalb der 30 Euro Preisgrenze. Generell reichen diese Geräte aus. Aber: Der Rundfunkrat der Länder hatte die öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten bereits gebeten, aus Kostengründen die doppelte Ausstrahlung mittelfristig einzustellen. Gemeint wird die Programmausstrahlung von “normaler” und “hochauflösender” Qualität. Es ist somit davon auszugehen, dass die Sendeanstalten irgendwann nur noch in HD senden werden. Damit würden erneut alle einfachen digitalen Receiver zu Elektroschrott. Um eine gewissen Investitionssicherheit zu haben, empfehlen wir somit direkt auf einen HD Receiver umzustellen oder direkt einen neuen Fernseher samt eingebautem HD-Receiver zu betreiben.

 

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: