Die Welt der Telekommunikation

Erdkabel im Höchstspannungs-Bereich sinnvoll einsetzen 3. ETP Konferenz "Erdkabel in Übertragungsnetzen" 18. und 19. Oktober 2012, Berlin http://www.erdkabel-konferenz.de

Berlin/Düsseldorf (ots) – Der Bedarf an neuen Übertragungsleitungen in Deutschland wird von den Übertragungsnetzbetreibern auf 3.800 Kilometer geschätzt. Der Ausbaubedarf ergibt sich nicht nur aus der Energiewende, sondern auch aus der fortschreitenden Liberalisierung der europäischen Strommärkte und der damit verbundenden Verstärkung des grenzüberschreitenden Stromhandels. Viele Leitungsprojekte werden dabei durch Bürgerproteste gebremst, die einem Leitungsausbau durch Freileitungen kritisch gegenüber stehen. Sie sprechen sich für eine Erdverkabelung der Übertragungsnetze aus, um gesundheitliche Folgen und optische Eingriffe in die Natur zu begrenzen.

Die 3. ETP Konferenz “Erdkabel in Übertragungsnetzen” (18. und 19. Oktober 2012, Berlin) greift die Vor- und Nachteile für den Einsatz von Erdkabeln für den Höchstspannungsbereich in Deutschland und Europa auf. Neben dem finanziellen Mehraufwand für die Erdverkabelung diskutieren Netz- und Kabelexperten über die ökologischen Auswirkungen und technischen Herausforderungen durch die Übertragung von Höchstspannungen in der Erde.

Am Beispiel von Adelaide (Australien) verdeutlicht Hoang Nguyen (ElectraNet Pty) die sozialen und ökologischen Einflüsse einer Erdverkabelung in städtischen Gegenden. Von den Pioniererfahrungen von 50Hertz Transmission bei der Anbindung einer Offshore-Windparks in der Ostsee berichtet Wilfried Fischer (50Hertz Transmission). Das Temperaturverhalten von Höchstspannungskabeln erläutert Dr. Michael Schmale (Tennet TSO). Warum man sich in Schweden für den Einsatz einer HVDC-Übertragungsleitung für die Nord-Süd-Verbindung entschieden hat, erklärt ein ABB-Vertreter.

Im Rahmen der ETP-Konferenz sind zwei Besichtigungen möglich. Am Vorabend kann die Produktion modernster Kabelmaterialen wie XLPE und Halbleiterverbindungen bei Dow Electrical Telecommunications in Schkopau verfolgt werden. Am Nachmittag des 18. Oktober erlaubt 50Hertz Transmission einen Blick in den Kabeltunnel mit einer der ersten europäischen 400kV VPE-Höchstspannungsanlagen.

Das Programm im Internet:

http://www.erdkabel-konferenz.de

Orginal-Meldung:

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie]