München – Mit 340 Quadratmeter Verkaufsfläche, verteilt auf zwei Etagen, setzt Vodafone Maßstäbe im Bereich des Telekommunikationseinzelhandels in der Landeshauptstadt. Im Herzen von München, Am Marienplatz 25, eröffnet am Mittwoch, den 10. Juni nach fast einjähriger Umbauzeit das neue Aushängeschild des Unternehmens. Überdimensionale Medienwände und ein Wohnzimmer, in dem per Smartphone Licht, Heizung, Jalousien und Alarmanlage gesteuert werden, zeigen die ganze Palette von Anwendungsmöglichkeiten. Für Münchner wie Touristen gibt es einen besonderen Service: Ist der Handy-Akku leer, kann dieser im Vodafone-Shop kostenlos aufgeladen oder ein Akkupack geliehen werden.

“Die direkte Nachbarschaft zum Rathaus mit seinem Glockenspiel und dem Münchner Kindl bietet die perfekte Lage für unseren neuen Flagshipstore. Hier wollen wir unsere Kunden begeistern und ihnen unser neues Servicekonzept präsentieren – vom Wartezeiten-Management bis zur Kaffee-Lounge”, so Peter Walz, Geschäftsführer Privatkundenvertrieb von Vodafone Deutschland.

Quellenangabe: "obs/RWE Effizienz GmbH"

Quellenangabe: “obs/RWE Effizienz GmbH”

Das besondere Highlight in München ist das SmartHome-Wohnzimmer, das Vodafone mit Kooperationspartner RWE erstmals in einen Shop integriert hat. Es zeigt ein Zuhause, das sich via Tablet oder Smartphone fernsteuern lässt. Die funkbasierte Haussteuerung von RWE vernetzt Haustechnik, Licht und Geräte drahtlos miteinander und lässt sich über ein bedienerfreundliches Menü ohne besondere technische Kenntnisse einrichten. “Im Vodafone-Shop kann jeder vorbeischauen und selbst erleben, wie SmartHome schon heute den Alltag erleichtert und sicherer macht”, sagt Lothar Stanka, Vertriebsleiter bei RWE Effizienz über das neue Präsentationskonzept im Flagship-Store.

Ausgefeilte Serviceelemente, kreativ gestaltete Innenflächen und moderne technische Ausstattung sind Grundlage des neuen Vodafone-Shop-Konzepts. Der Service beginnt hier bereits beim Betreten: Jeder Kunde wird von einem Welcome-Manager begrüßt, der das Anliegen des Kunden ermittelt und über die weiteren Services informiert. Im Shop gibt es über die Beratung hinaus Spezialisten für alle Fragen, ob zur Rechnung, zum Vertrag oder zu technischen Problemen. Neue Handys und Smartphones werden für den Kunden direkt vor Ort fertig für den Gebrauch eingerichtet, inklusive der Übertragung von Apps und Kontaktdaten vom alten auf das neue Gerät. Der Flagship-Store bietet auch Geschäftskunden besten Service: Münchens Selbstständige und Start-Ups können auf Wunsch individuelle Termine mit den Geschäftskundenberatern vereinbaren.

Insgesamt 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten rund um Mobilfunk und Kabel-Breitband, Handys, Smartphones oder Tablets. Mit der Neueröffnung schließt der bisherige Vodafone-Shop am Marienplatz 28.

Quelle: ots

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: